Regionales

artikelbild regionalesBrilon. Zum fünften Mal in Folge ist im Altkreis Brilon die „Wunschbaum-Aktion“ gestartet, die vom Briloner Werkzeugunternehmen Hoppe ins Leben gerufen wurde und in Kooperation mit dem Caritasverband Brilon, der Jugendhilfe Olsberg, der Stadtbibliothek Brilon und der Stadtbücherei sowie dem Familienbüro der Stadt Olsberg organisiert wird. In diesem Jahr haben die Organisatoren der Aktion noch mehr Wünsche von Kindern aus der Region erreicht, deren Familien sich zum Weihnachtsfest keine Geschenke leisten können. Es werden noch Wunscherfüller gesucht, damit alle Kinderwünsche in Erfüllung gehen und die Familien so unterstützt werden können.

artikelbild regionalesRamsbeck. Der 4. Dezember ist der Gedenktag der Heiligen Barbara - sowohl für evangelische wie auch für katholische, armenische sowie orthodoxe, koptische und syrisch-orthodoxe Christen. Die heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute, der Elektriker, der Köche, der Zimmerleute und der Feuerwehrleute. Im Sauerländer Besucherbergwerk wird deshalb am Montag, 4. Dezember 2023, wieder eine Barbara-Messe gefeiert.

artikelbild regionalesAltkreis Brilon / Waldeck. Auf der 12. Delegiertenversammlung des Caritasverbandes Brilon blickte jetzt Vorstand Heinz-Georg Eirund auf ein durchaus erfolgreiches Jahr zurück. 98 Prozent der Leistungsentgelte müssen durch die Auslastung der Dienste und Einrichtungen erwirtschaftet werden. „Der Verband ist betriebswirtschaftlich gesund, allerdings blicke ich sorgenvoll in die Zukunft“, sagte Caritas-Vorstand Heinz-Georg Eirund. Über die internationalen, nationalen und regionalen Faktoren, welche die Arbeit und Angebote sowie das Wirtschaften im Caritasverband Brilon beeinflussen, sprachen die Teilnehmer*innen während der dreieinhalbstündigen Versammlung. Das Gemenge aus Krieg und Krisen und deren indirekten wie direkten, absehbaren wie unvorhersehbaren Auswirkungen bezeichnete  Anne Bartholome, stellvertretende Vorsitzende Caritasrat, als „Ultra-Marathon“.  

artikelbild regionalesBrilon. Zum Fest ihres Namenpatrons kommen die Beschäftigen und Mitarbeiter*innen der fünf Caritas-Werkstätten St. Martin traditionell zusammen. Im Mittelpunkt der feierlichen Zusammenkunft in der Briloner Schützenhalle mit rund 700 Gästen standen die Arbeitsjubilare der St. Martin-Werkstätten. „Wir sind überaus froh und glücklich, dass wir heute nach vier Jahren wieder in der Schützenhalle zu St. Martin dieses wunderbare Fest feiern können.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Am Montag, 20. November 2023, starten die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten wieder in eingeschränktem Umfang in Zusammenarbeit mit den Kreisen Paderborn und Waldeck-Frankenberg. Der Hochsauerlandkreis bittet, die folgenden Hinweise zu beachten.

artikelbild regionalesBeim Sprint am Arber 2023 starteten die heimischen Nachwuchsbiathleten des Westdeutschen Skiverbandes im Hohenzollern Skistadion noch sehr verhalten. Laut Trainer Günther Lehmann standen die Biathleten noch unter dem Eindruck des nationalen Wettkampfes und verkauften sich unter Wert. Die Ergebnisse ließen Luft nach oben. Dies nutzten sie am Samstag in der Verfolgung aus und machten viele Plätze gut. Paul Willmes, SK Winterberg verbesserte sich um 11 Plätze und lief in der Altersgruppe J16 auf den 14. Platz.

artikelbild regionalesBrilon. Am Samstag, den 18. November 2023, lädt die youngcaritas Brilon erneut zur solidarischen Mit- und Hilfsaktion „Eine Millionen Sterne“ ein. „Die Veranstaltung findet auch bei Regen und Sturm statt“, betont Nadine Gebauer, youngcaritas Koordinatorin. Bei schlechtem Wetter wird der Veranstaltungsort vom Vorplatz des Briloner Rathaus in das Katholischen Pfarrzentrum St. Petrus und Andreas in Brilon, Kirchenstraße 3, verlegt.

artikelbild regionalesSüdwestfalen. Wie funktioniert, wie wirkt und was kann REGIONALE? Und wie sehen gute Beispiele interkommunaler Zusammenarbeit in Südwestfalen aus? Das wollte eine Delegation um Staatssekretär:innen aus Thüringen wissen, um Erkenntnisse fürs eigene Bundesland mitzunehmen. Dafür tauschten sie sich auf Einladung der Südwestfalen Agentur GmbH mit Vertreter:innen aus Schalksmühle, Halver, Lüdenscheid und Olpe aus.

artikelbild regionalesArnsberg. Die Leistung von Frauen im Ehrenamt anerkennen, Frauen im Ehrenamt stärken. Frauen für Ehrenämter gewinnen. Eine kostenlose Veranstaltung von, mit und für Frauen im Ehrenamt. Viele Frauen engagieren sich im Hochsauerlandkreis mit großem Einsatz und viel Energie ehrenamtlich. Dabei sind häufig spezifische Herausforderungen zu meistern. Manchmal fehlt auch die Anerkennung der Leistung. Und es gibt sie immer noch: Die Ehrenämter, für die nur schwer Frauen gewonnen werden können.

artikelbild regionalesArnsberg. Wenn sich am Samstag, 18. November 2023, um 19.30 Uhr der Vorhang in der Auferstehungskirche am Neumarkt in Arnsberg öffnet, beginnt eine erstaunliche und humorvolle Entdeckungstour durch das Liebesleben der Piaf. Drei Künstlerinnen enttarnen in einer musikalischen und erzählerischen Hommage an Édith Piaf den Mythos der großen Sängerin, heißt es in der Ankündigung.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point