Regionales

artikelbild regionalesIserlohn. Das Gewinner-Video zum Kracher-Produkt 2023 made in Südwestfalen kommt aus dem Märkischen Kreis: Die HQ-Europe GmbH mit Sitz in Iserlohn sicherte sich am Ende eines spannenden Live-Votings auf dem Südwestfalen Festival in Kreuztal den Titel für ihre smarte Türbremse „S-Brake“.Die Siegerehrung auf der Bühne am Campus Buschhütten markierte den Höhepunkt dieses erfolgreichen Wettbewerbs.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Die Neheimer Agnes-Wenke-Sekundarschule und die Grimmehauptschule aus Neheim haben sich erfolgreich dem Rezertifizierungsprozess für das Berufswahl-Siegel gestellt. Die Neheimer Sekundarschule Agnes-Wenke erhält das Siegel insgesamt zum zweiten Mal, die Grimmehauptschule bereits zum vierten Mal. Das Gütesiegel bescheinigt den Schulen eine vorbildliche Gestaltung ihrer Berufs- und Studienorientierung.

artikelbild regionalesAltkreis Brilon. Der mobile Beratungsbus CariMobil des Caritasverbandes Brilon macht in regelmäßigen Abständen Station in Brilon, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Olsberg und Winterberg. In Zeiten der Inflation und Krisen können Sie sich dort zu möglichen Hilfen in Ihrer persönlichen Lebenslage beraten lassen. Im September stehen besonders nochmal die finanziellen Einzelfallhilfen für Familien zu Einschulung und Schulwechsel im Fokus.

artikelbild regionalesEslohe. Ein großer Erfolg:  47 Unternehmen und Organisationen aus Südwestfalen haben sich mit 90-sekündigen Videos beim Rennen um den Titel „Der Kracher des Jahres 2023 – made in Südwestfalen“ beteiligt und mehr als 20.000 Menschen haben sich die Videos angesehen. Nach einer öffentlichen Online-Abstimmung und der Bewertung durch eine Fachjury stehen jetzt die Kreissieger in Südwestfalen fest. Im Hochsauerlandkreis setzte sich die KettenWulf Betriebs GmbH mit einem Video über ihr spezielles Dichtungssystem von Förderketten durch. Platz zwei und drei gehen an die Keks Kreator – German Bakery Stapper aus Brilon und an die WEPA Hygieneprodukte GmbH aus Arnsberg.

artikelbild regionalesArnsberg. Im Rahmenprogramm zur aktuellen Sonderausstellung WUNDER WALD im Sauerland-Museum in Arnsberg werden historische Einblicke in die sauerländische Wald- und Kulturlandschaftsgeschichte vermittelt.  Dreimal hat die südwestfälische Landschaft in den vergangenen Jahrhunderten ihr Gesicht verändert. Die ehemals nur mit Laubhölzern bedeckte Region erlebte immer wieder Phasen von Entwaldung und Waldumbau. Schließlich trat das schnell wachsende Nadelholz mit all seinen Vor- und Nachteilen seinen Siegeszug an.

artikelbild regionalesMeschede/Olsberg/Arnsberg/Brilon. Zu ihren LESartEN laden die Bibliotheken im Hochsauerlandkreis für Sonntag, 29. Oktober 2023, wieder in das AbteiForum der Abtei Königsmünster in Meschede ein. In der inzwischen 19. Auflage der Veranstaltungsreihe begeistert diesmal der Bestsellerautor Peter Prange mit einer Lesung aus seinem aktuellen Roman „Der Traumpalast“ das Publikum.

artikelbild regionalesArnsberg. Am Sonntag, den 10. September 2023, findet der Tag des offenen Denkmals statt. Das Sauerland-Museum in Arnsberg bietet an diesem Tag kostenlosen Eintritt und eine Führung zur Architektur des historischen Landsberger Hofs und des preisgekrönten Neubaus. Der Landsberger Hof ist ein 1605 erbautes Stadtpalais, das der Kurfürst Ernst von Bayern über einem Teilstück der mittelalterlichen Stadtmauer nach französischen Vorbildern errichten ließ.

artikelbild regionalesBrilon/Winterberg. Eva Welskop-Deffaa ist seit November 2021 die Präsidentin des Deutschen Caritasverbandes. Zum Amtsantritt hatte ihr auch der Caritasverband Brilon gratuliert und damit eine Einladung verbunden, die Einrichtungen und Dienste des Caritasverbandes Brilon im Altkreis Brilon und Waldeck zu besuchen. Diese Einladung hatte die Präsidentin am 23. und 24. August 2023 wahrgenommen.

artikelbild regionalesWinterberg. Am Freitag, dem 18. August, wurden von Mitarbeiter*innen und Beschäftigten der Caritas Werkstatt St. Martin die Tore der Werkstatt in Winterberg geöffnet. In freudiger Erwartung hatte der Caritasverband Brilon zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gestaltet, um gemeinsam mit den Beschäftigten und Interessierten das 10-jährige Jubiläum der Zweigwerkstatt zu feiern.

artikelbild regionalesHallenberg. Ab September 2023 startet an der Volkshochschule Hochsauerlandkreis in Kooperation mit dem Verein Kräuterpädagogik in Westfalen e.V. ein neuer Lehrgang "Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik", bei dem praxisnah in der herrlichen Naturumgebung Hallenbergs botanisches und volksheilkundliches Wissen vermittelt wird. Ziel des Lehrgangs ist aufgrund der verwandtschaftlichen Beziehungen herleiten zu können, auf welche Weise die Pflanzen mit ihren Inhaltsstoffen zu Heilzwecken, zum Kochen oder zum Färben nutzbar und welche aufgrund ihrer Giftigkeit zu meiden sind.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point