Regionales

artikelbild regionalesHochsauerland. Der KreisSportBund HSK ist vor wenigen Wochen in das neue Qualifizierungsjahr 2024 gestartet. Allein in den kommenden Wochen stehen vielfältige Angebote auf dem Programm. Freie Kursplätze gibt es kurzfristig u.a. bei den Fortbildungen Rettungsfähigkeit (20.04.), Kooperative Spiele (20.04.), Box-Fit für Frauen (21.4.), Pilates im Kinderbereich (28.04.) oder der Qualifizierung für neue Sportabzeichen-Prüfer (18.5.).

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Hochsauerlandkreis (ohne Stadt Arnsberg) hat den Grundstücksmarktbericht 2024 veröffentlicht. Der Bericht enthält folgende Grundaussagen: Gesamtumsatz im Grundstücksverkehr: Im vergangenen Jahr wurden 2.088 Kaufverträge im Hochsauerlandkreis registriert. Die Zahl der Kaufverträge ist im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gesunken.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Das Landesamt für Natur, Umwelt, und Verbraucherschutz NRW (LANUV) startet zeitnah in den Städten Arnsberg, Sundern und Meschede Kartierarbeiten auf den gesetzlich geschützten Biotoptypenflächen in ausgewählten Naturschutzgebieten. Die Kartierungen sind Erfassungen der Lebensräume und dienen der Fortschreibung der Grafik- und Sachdaten des Biotopkatasters NRW.

artikelbild regionalesMeschede. Die aktuell laufenden, nächtlichen Arbeiten zur technischen Umrüstung der A46-Tunnel Olpe und Hemberg zwischen den Anschlussstellen Wennemen und Freienohl dauern noch bis Samstag (20.4.2024) an, da umfangreichere Arbeiten notwendig sind als zunächst geplant. Die Autobahn Westfalen modernisiert die gesamte Betriebstechnik in den beiden Tunneln. Die Modernisierung beinhaltet die Umstellung der Beleuchtung auf LED-Technologie, die Erneuerung von Kabeln, der Schaltanlagen, des Brandschutzes, der Messtechnik, der Wechselverkehrszeichen sowie die Ausstattung beider Tunnel mit Sperrschranken, neue Lautsprecher und digitaler Funk und die Installation von Kameras.

artikelbild regionalesMeschede. Dem "Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel" ist es in Zusammenarbeit mit dem Archiv des Hochsauerlandkreises gelungen, ein wichtiges Stück Aufklärungsarbeit im Hinblick auf die vergessenen Opfer der NS-Diktatur im ländlichen Sauerland zu leisten. Der Heimatforscher Michael Filthaut präsentiert Forschungsergebnisse zu den Themen Zwangssterilisation, Unfruchtbarmachung und Mord und bringt Licht in ein äußerst dunkles Kapitel deutscher Geschichte auf lokaler Ebene.

artikelbild regionalesMeschede. Die Autobahn Westfalen saniert die Fahrbahn auf der A46 in beiden Richtungen grundhaft. In dieser Woche (KW15/24) beginnen die Arbeiten auf einem drei Kilometer langen Teilstück zwischen den Anschlussstellen Enste und Meschede. Zunächst wird die Fahrbahn in Fahrtrichtung Hamm erneuert. Um eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Hamm zu vermeiden, kann der Verkehr während der Bauzeit in den kommenden Monaten mit je einer Spur pro Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Brilon weiter laufen. Ab Donnerstag (11.4.2024) wird dazu eine Baustellenverkehrsführung eingerichtet, sodass der Verkehr in Fahrtrichtung Brilon bereits einspurig fließt. Ab dem Montag (22.4.2024) läuft dann der gesamte Verkehr auf dieser Richtungsfahrbahn, damit in Richtung Hamm gearbeitet werden kann.

artikelbild regionalesVom 09.-10.03.2024 ging der Deutschlandpokal in Martell/Südtirol in die finale Runde. Der Deutsche Skiverband (DSV) verlegte den Wettkampf aufgrund des andauernden Schneemangels kurzfristig von Oberhof ins Martelltal. Auf dem Programm standen Sprintwettkampf und Staffel. Das Sprintrennen ging in die Wertung der Deutschen Jungendmeisterschaft.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Die Kreisverwaltung ist unter www.hochsauerlandkreis.de wieder mit ihrer regulären Internetseite online. Aufgrund des IT-Ausfalls hat der Hochsauerlandkreis eine provisorische Notfallseite mit den wichtigsten Informationen und Dienstleistungsangeboten genutzt und nun abgeschaltet.
Es bestehen in einigen Bereichen jedoch noch Einschränkungen. Der Hochsauerlandkreis arbeitet weiter daran und bittet um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Ab sofort können wieder Termine in den Führerscheinstellen Arnsberg, Brilon und Meschede gebucht werden. Aufgrund des entstandenen Bearbeitungsrückstaus durch den IT-Ausfall ist eine Bearbeitung ohne vorherige Terminvereinbarung nicht möglich. Lediglich die Bearbeitung von Prüfbescheinigungen kann ohne Termin erfolgen.
Die gewünschten Termine sind buchbar unter: www.hochsauerlandkreis.de, Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnis, Terminvereinbarung Führerscheinstelle.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point