Regionales

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Bundesweit nur ca. 28 Prozent: Noch immer sind Frauen in der Kommunalpolitik deutlich unterrepräsentiert. Der Hochsauerlandkreis will das ändern und den Frauenanteil mit der Teilnahme am "Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Politik!" nachhaltig erhöhen. Bis Ende 2024 werden Förder- und Vernetzungsaktivitäten umgesetzt, ein überparteiliches und überregionales Mentoring-Programm sowie Beratungsformate und Vernetzungstreffen angeboten und von Öffentlichkeitsarbeit begleitet.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Kämmerer Peter Brandenburg war zufrieden, als am Freitag, 8. Dezember 2023, der Kreishaushalt 2024 durch den Kreistag verabschiedet wurde. Es war der letzte von Brandenburg aufgestellte Kreishaushalt und sein letzter Arbeitstag, da er mit Ablauf des Jahres in den Ruhestand gehen wird. Landrat Dr. Karl Schneider bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit: "Kreiskämmerer Peter Brandenburg genoss hohes Ansehen nicht nur in der Kreisverwaltung und im Kreistag, sondern auch bei den zwölf Städten und Gemeinden und darüber hinaus. Er hat immer die Weiterentwicklung des Kreises im Fokus gehabt."

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Die Kreisverwaltung ist von Mittwoch, 27. Dezember, bis Freitag, 29. Dezember 2023, zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Zentral stehen die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle im Kreishaus Meschede den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung, die in Arnsberg und Brilon bleiben geschlossen. Der Hochsauerlandkreis empfiehlt eine vorherige Terminvereinbarung auch für den Zeitraum zwischen den Jahren und bittet, bei telefonischen Anfragen die Zentrale unter 0291/94-0 anzurufen. In den drei Kreishäusern Arnsberg, Brilon und Meschede sind jeweils nur die Haupteingänge geöffnet, in Meschede zusätzlich der am Straßenverkehrsamt.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Wie vielfältig die Projekte der REGIONALE 2025 in Südwestfalen sind, hat die jüngste Ausschusssitzung 2023 einmal mehr verdeutlicht. Gleich acht Projekte sind mit dem dritten Stern ausgezeichnet worden, drei von ihnen sind im Hochsauerlandkreis für ganz Südwestfalen mit initiiert worden, deren Projektverantwortliche sich über das "Go" für ihr Vorhaben freuen. Die Förderung steht. Ein Projekt erhielt als "Neueinsteiger" den ersten REGIONALE-Stern. In Ihrer Gesamtheit stärken die Projekte die digitale Bildung bei jungen Menschen, machen Natur neu und digital erlebbar, kümmern sich um die Weiterentwicklung der Innenstädte und unterstützen die Wirtschaft bei der Nutzung neuer Technologien.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Der Fachdienst 38 "Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz" des Hochsauerlandkreises hat zehn neue Defibrillator-EKG-Kombinationen vom Typ "Corpuls 3 Touch" in Betrieb genommen. "Mit den neuen Geräten wird die Versorgung von Notfallpatientinnen und -patienten weiter verbessert", erklärt Mathias Riffelmann, Notfallsanitäter und zuständig für Rettungsdiensttechnik und Medizinprodukte beim Hochsauerlandkreis.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Was ist Sucht? Wie spreche ich Betroffene an? Welche Angebote im Hochsauerlandkreis gibt es? In zahlreichen Vorträgen und Workshops lernten Fachkräfte aus Kindergärten, der Arbeitsvermittlung, Schulen und Vereinen während des Aktionstages "Sucht" im Kreishaus Meschede Antworten für ihren jeweiligen Arbeitsalltag kennen. Hierzu hatte das Gesundheitsamt kompetente Vertreter des Suchthilfesystems aus dem Hochsauerlandkreis, u.a. der AG Sucht Arnsberg dem "Wendepunkt" aus Arnsberg, des Sozialwerks St.-Georg und der Diakonie Ruhr-Hellweg sowie der LWL-Klinik Warstein und des Klinikums Hochsauerland eingeladen.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Die nächste Fischerprüfung zur Erlangung des ersten Fischereischeines wird am 07. und 08. Februar 2024 im Kreishaus in Meschede von der unteren Fischereibehörde in Meschede angeboten. Die Anmeldung zur Prüfung ist bis spätestens Mittwoch, den 10. Januar 2024, bei der unteren Fischereibehörde des Hochsauerlandkreises einzureichen. Später eingehende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Prüfungsgebühr beträgt 50 Euro. 

artikelbild regionalesBrilon. In der heimeligen Adventszeit wurde jetzt für einen besonderen Personenkreis aus den fünf Wohnhäusern für Menschen mit Behinderungen der Caritas Brilon ein Kaffee-Kränzchen bereitet. „Einen Herzlichen Glückwunsch in die Runde der runden Geburtstagskinder“, gratulierten Daniel Schlüter, Fachbereichsleiter Teilhabe Wohnen, und Uta Weigand, stellvertretende Einrichtungsleitung besondere Wohnformen, zur Begrüßung. Zu dem Kaffeetrinken werden einmal im Jahr alle Bewohner ab 50 Jahren eingeladen, die in diesem Jahr einen runden Geburtstag gefeiert haben.

artikelbild regionalesBrilon. Beim gemütlichen Nachtreffen aller Teilnehmer*innen der Caritour-Seniorenreisen 2023 in der Caritas Werkstatt Hinterm Gallberg in Brilon wurden schöne Erinnerungen an die gemeinsame Zeit auf Reisen wach. „Reisen mit der Caritas: Das bedeutet für uns, den mitreisenden Menschen eine erholsame, erlebnisreiche und freudige Zeit zu ermöglichen. Damit der Urlaub gelingt, stehen den Gästen unsere ehrenamtlichen Reisebegleiterinnen und Reisebegleiter zur Seite“, sagte Eva Dufhues, Koordinatorin der Caritour-Seniorenreisen beim Caritasverband Brilon. Zusammen mit Elisabeth Schilling, Fachbereichsleitung Beratung und Offene Hilfen, wurde den Reisebegleitern Christel Sommer, Elisabeth Gerlach und Willi Tigges ganz herzlich für ihr Engagement gedankt.

artikelbild regionalesBrilon: Rund 60 Vertreterinnen und Vertreter aus der Altenhilfe, Angehörige und Interessierte haben den Weg zum Gesundheitstag Demenz gefunden. Im Foyer des Briloner Kinos präsentierten sich mit Informationsständen der Caritasverband Brilon e. V., das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH, die Tagespflege Olsberg des Deutschen Roten Kreuzes und die Fachstelle Pflege, Alter, Behinderung des Hochsauerlandkreises als Akteure des Demenznetzwerks Hochsauerlandkreis. Einige Angehörige haben - teilweise erste - Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten in der Region bekommen und konnten bei Kaffee und Kuchen mit anderen ins Gespräch kommen.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point