Regionales

artikelbild regionalesBrilon. Corona, Krieg, Inflation, Energie, Treibstoff kosten – allen immer mehr Nerven, Veränderungsdruck wie Mut und eben auch Geld. Das diffizile Krisengemenge bringt den Ist-Zustand auch in Branchen durcheinander, die ansonsten in genau solchen Fällen den Menschen sowohl erste wie auch langfristige Hilfen im Leben leisten. Auch auf den Einrichtungen im Wohlfahrts- und Gesundheitswesen lasten Kostensteigerungen in existenziellen Bereichen wie Lebensmittel, Benzin, Strom und Heizung bei gleichzeitiger Verknappung von Fachkräften sowie zunehmend ungesicherteren finanziellen Mitteln.
artikelbild regionalesOlsberg/Bestwig/Meschede. Beides ist - im wahrsten Sinn des Wortes - lebenswichtig: Trinkwasser ist bekanntlich das “Lebensmittel Nr. 1”; Löschwasser ist das Mittel, mit dem die Feuerwehr im Ernstfall Leib und Leben ihrer Mitmenschen retten kann. Damit sowohl Trink- wie auch Löschwasser jederzeit in ausreichender Menge verfügbar sein können, ist ein funktionierendes Leitungsnetz wichtig.
artikelbild regionalesHochsauerlandkreis/Kreis Soest. Im 5. Workshop des Ressourceneffizienzprojektes "ÖKOPROFIT Soest-Sauerland" diskutierten die teilnehmenden Unternehmen auf Einladung der Lönne Umweltdienste GmbH im Lippstädter Cartec den Schwerpunkt der abfallrechtlichen Anforderungen an Unternehmen sowie wichtige Schritte im Abfall- und Wertstoffmanagement.
artikelbild regionalesSüdwestfalen erarbeitet in einer gemeinsamen Strategie konkrete Ansätze für die Zukunft der Mobilität. Das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen fördert das Vorhaben mit 80.000 Euro, weitere 20.000 Euro steuern die fünf Kreise Südwestfalens bei. Die Strategie soll nun im Rahmen der REGIONALE 2025 bis Herbst 2023 ausgearbeitet werden. Ziel ist, ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln, wie sich Mobilität in Südwestfalen in den kommenden Jahren entwickeln soll – und darauf aufbauend schnell neue und wirksame Projekte anzustoßen.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Unter dem Motto "Brennpunkt Heimat" lädt das Sauerland-Museum in diesem Jahr verschiedene Heimatbünde aus dem Hochsauerlandkreis ein, ihre Arbeit in einer Vortragsreihe vorzustellen. Am nächsten Termin stellt sich der Heimatbund Neheim-Hüsten e. V. mit seinem neuesten Projekt vor.

artikelbild regionalesSundern. Die "Orange-World" der sks metaplast Scheffer-Klute GmbH in Sundern ist ein besonderer Ort. Hier tauchen Besucherinnen und Besucher tief ein in die vielfältige Produktwelt der SKS GERMANY, die seit über 100 Jahren hochwertiges und anspruchsvolles Fahrradzubehör herstellt. Landrat Dr. Karl Schneider verlieh am Mittwoch (21.09.) den aktuellen Wirtschaftspreis HSK 2022 an die Gesellschafter Willo Blome und Michael Beste.
artikelbild regionalesWiemeringhausen., Bei Demontagearbeiten an einem Heizöltank kam es am Samstag, dem 1. Oktober 2022 gegen 14:45 Uhr zu einem Brand im Kellergeschoss eines Zweifamilienhauses. Bei Schweißarbeiten entzündeten sich Reste von dem im Tank befindlichen Heizöl.
artikelbild regionalesArnsberg. Landrat Dr. Karl Schneider hat Ende letzter Woche Regierungspräsident Heinrich Böckelühr an seinem Dienstsitz in Arnsberg zu einem ersten Austausch getroffen. Themenschwerpunkte waren die Windkraft, die künftige Regionalplanung bzw. –entwicklung sowie der Umwelt- und Naturschutz. Böckelühr und Dr. Schneider vereinbarten eine weitere intensive Zusammenarbeit zwischen der Bezirksregierung Arnsberg und dem Hochsauerlandkreis.
artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. In einer der beliebtesten Ferienregionen von Nordrhein-Westfalen stellt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen eine neue Verbraucherbroschüre mit dem Titel: Die echten Landerlebnisse im Hochsauerlandkreis vor. In dem abwechslungsreichen Hofwegweiser sind 129 landwirtschaftliche Betriebe zu finden, die den Verbraucherinnen und Verbrauchern tolle Angebote in der Region unterbreiten.
artikelbild regionalesArnsberg. Vom 6.-9. Oktober 2022 feiert das Sauerland-Museum in Arnsberg das "Fest der Sinne – Industriekultur erleben" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "FERROMONE" des WasserEisenLand e. V. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Bedeutung der Industriekultur in Südwestfalen gelegt. Ob Eisenbahn, Brauereien oder die fertigende Industrie für Leuchten, Sanitär und Haushaltsgeräte - die Industriekultur im Sauerland ist vielfältig,spannend und spricht alle Sinne an.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.