Regionales

Wenn ein Mensch stirbt, verarbeitet jeder das Gefühl der Trauer auf seine eigene Weise. Vor allem Kinder gehen anders mit dem Verlust eines lieben Menschen um. Während viele Erwachsene oft nicht über das Thema sprechen wollen, stellen Kinder Fragen und erwarten ehrliche Antworten.
Bienen liefern Honig – Das weiß jedes Kind. Da die Rolle der Bienen als Pflanzenbestäuber aber umso wichtiger ist, werden immer Nachwuchsimker gesucht, die sich um ein hohes Vorkommen der Bienen kümmern. Der Kreisimkerverein Brilon mit den zugehörigen sechs Imkervereinen aus Marsberg, Brilon, Olsberg, Niedersfeld, Medebach und Hallenberg/Züschen lädt dazu für Freitag, 31. Juli, um 15 Uhr zum zwölften Imkertag im Hochsauerland in das Deutsche Haus Marsberg (Tenne). 
Die Bruchhauser Steine bieten in der laufenden Saison neue Ein- und Ausblicke. Vier Diorama-Stelen, ausgestattet mit 3D-Technik, rekonstruieren, wie es vor etwa 3000 Jahren ausgesehen haben könnte. Außerdem besteht die Absicht, die Steine als „nationales Naturmonument“ zu deklarieren, sobald die gesetzlichen Voraussetzungen in NRW dafür geschaffen sind.
Hochsauerlandkreis. Das Votum der Jury, die am 12. Mai im Kreishaus Meschede tagte, war einstimmig: Lioba Schmidt wird der August-Macke-Förderpreis 2015 zuerkannt. Lioba Schmidt stammt aus Siedlinghausen und besuchte das Gymnasium der Benediktiner in Meschede. Nach dem Abitur ging sie nach Münster, wo sie an der Kunstakademie freie Kunst und Kunst für das Lehramt an Gymnasien bzw. Gesamtschulen studiert.
Hochsauerlandkreis. „Es kann nicht sein, dass der ländliche Raum wieder als Verlierer vom Platz geht“, lehnt Landrat Dr. Karl Schneider einen neuen Verteilvorschlag des Städtetages kategorisch ab, der im Land NRW aktuell für Streit sorgt. Hintergrund ist die Förderung der Kommunen durch den Bund mit 3,5 Milliarden Euro an Investitionsmitteln.
Ein Kreiswettbewerb, ein 10jähriges Jubiläum mit Ehrungen und die JRK-Landeskonferenz – gleich drei Veranstaltungen des Jugendrotkreuzes fanden am 27.06. in Medebach statt. Der Kreiswettbewerb am Samstag wurde in vier Wertungskategorien: Stufe 1, Stufe 2, Schulsanitätsdienst und Blaulichtorganisationen ausgetragen.
Hochsauerlandkreis/Meschede. Landrat Dr. Karl Schneider und Meschedes Bürgermeister Uli Hess kritisieren die geplante Verlagerung des IT-Innendienstes der Deutschen Telekom am Standort Meschede. Den schrittweisen Abzug von 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter den Spezialisten des Leitstellen-Service, einer bundesweit einzigartigen Einrichtung für die sensible Handhabung der 110- und 112-Anrufe, können der Landrat und der Bürgermeister nicht nachvollziehen.
Acht Wochen vor dem Ruhestand hat die NRW-Landesregierung den Arnsberger Regierungspräsidenten Gerd Bollermann (SPD) quasi entmachtet. Gerd Bollermann weilt derzeit im Urlaub. Für die Dauer der urlaubsbedingten Abwesenheit soll der bisherige stellvertretende Leiter des NRW-Verfassungsschutzes, Burkhard Schnieder, die Geschäfte des Regierungspräsidenten übernehmen.
Hochsauerlandkreis/Kreis Soest. Sechs Schulen aus der gemeinsamen SIEGEL-Region Soest/Hochsauerlandkreis haben jetzt erneut das SIEGEL für die besonders gute Qualität ihrer Studien- und Berufsorientierung erhalten. Aus der Bildungsregion Hochauerlandkreis freuten sich Schulleitungen, Schüler, Eltern und Lehrer der Hauptschule Sundern, der St. Walburga Hauptschule Meschede, des Städtischen Gymnasiums Meschede und der Heinrich Lübke Schule Brilon über die Ehrung.
Südwestfalen/Düsseldorf. Wie lässt sich der Ausbau eines leistungsfähigen Breitbandnetzes in Nordrhein-Westfalen realisieren? – so lautete das Thema der Kommunalkonferenz zum Breitbandausbau in NRW am Montag, 22. Juni, in Düsseldorf.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point