Regionales

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Das Projekt "Das Brotbaumregime" findet ab Juli 2023 im Sauerland-Museum in Arnsberg, im Museum Haus Hövener in Brilon und in der Südwestfälischen Galerie im Schieferbergbau- und Heimatmuseum Holthausen statt. Mit Unterstützung der Bevölkerung soll es in der Ausstellung eine Wand der lebendigen Erinnerung geben. Gesucht werden Bilder, Zeichnungen, Lieder, Gedichte, Postkarten und selbst erlebte Geschichten, die für die Menschen vom Wald sprechen. "Die Zeit zwischen den Jahren bietet sich toll zum Stöbern in alten Fotoalben an – und dann denken Sie einfach auch an uns", lädt Initiatorin Theresa Kampmeier ein.

artikelbild regionalesWinterberg: Beim 2. Deutschlandpokal dieser Saison 2022 am Arber im Bayrischen Wald zeigte sich der junge Vitus Vonnahme (SC Neuastenberg-Langewiese) in bestechender Form. Gleich zweimal stand er in seiner Altersklasse (Jugend 17) mit einem 1. und 3. Platz auf dem Podest.  

artikelbild regionalesAltkreis Brilon. Es gibt Zeiten, da braucht es eine helfende Hand im Leben. Etwa wenn Vater oder Mutter ausfällt. Krankheit, Kur, Geburt oder auch der Tod sind Sollbruchstellen im Familienleben, an denen der Alltag aus dem Takt gerät. „Dann werden wir gerufen“, sagt Rita Kowalski. Sie gehört zum Team der Familienpflegerinnen des Caritasverbandes Brilon, einem Dienst, den es bereits seit 1954 gibt und von dem allein seit 2002 über 600 Familien betreut wurden. Ein halbes Jahrhundert seit Gründung haben sich jedoch die Familienbande geändert.

artikelbild regionalesSiegen. Fachlichen Input bekommen und die „Köpfe öffnen“ für neue Ideen und Perspektiven: Das war der Ansatz der ersten Fachtagung „Mit Digitalisierung Raum gestalten“ in Südwestfalen. Durch die Digitalisierung ändert sich Raum- und Regionalentwicklung massiv. Planer:innen stehen vor enormen Herausforderungen – aber auch vor ganz neuen Möglichkeiten. Schließlich umfasst Raum- und Regionalentwicklung sowohl die Organisation des privaten und öffentlichen Lebens als auch die des Arbeitslebens, der Mobilität und der Daseinsvorsorge.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Wie vielfältig die Projekte der REGIONALE 2025 in Südwestfalen sind, hat die jüngste Ausschusssitzung 2022 einmal mehr verdeutlicht. Das Entscheidungsgremium der REGIONALE 2025 befasste sich mit der Neuerfindung des Dorfes, multifunktionalen Orten für die Menschen der Region und nachhaltigem Bauen und Kunst für den ländlichen Raum.

artikelbild regionalesHerford. Nun ist Südwestfalen am Zug: Ministerpräsident Hendrik Wüst und NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach haben gemeinsam mit der OstWestfalenLippe GmbH das Präsentationsjahr der REGIONALE 2022 beendet – und den Staffelstab an die REGIONALEn 2025 Bergisches Rheinland und Südwestfalen übergeben. Rund 240 Gäste waren bei der Abschlussveranstaltung im Museum Marta Herford dabei.

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. "Ich interessiere mich für Handwerk, Sprachen, Wirtschaft. Welche Wege stehen mir da offen? Kann ich mir ein Studium überhaupt leisten oder würde eine Ausbildung viel besser zu mir passen?" Der Schulabschluss steht bevor oder ist bereits geschafft und dann kommen sie: Fragen über Fragen, die Schülerinnen und Schüler danach beschäftigen – weiter zur Schule, in einen der vielen Bildungsgänge der Berufskollegs? – oder doch in einen Ausbildungsberuf in dualer Ausbildung starten oder ein (duales) Studium beginnen? – Vielleicht doch erst einmal ein Freiwilligenjahr oder ins Ausland?

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Die Kreisverwaltung hat von Samstag, 24. Dezember 2022 (Heiligabend), bis einschließlich Sonntag, 1. Januar 2023 (Neujahr), geschlossen. Lediglich die Kfz-Zulassungsstelle im Kreishaus Meschede ist von Dienstag, 27. Dezember, bis Freitag, 30. Dezember, zu den gewöhnlichen Zeiten geöffnet.

artikelbild regionalesSüdwestfalen.Beim Runden Tisch „Willkommen in Südwestfalen“ dreht sich alles um Neubürger:innen in Südwestfalen. Wie kann man Menschen für die Region begeistern und ihnen dort einen guten Start ermöglichen? Dazu tauschen sich die südwestfälischen Kommunen regelmäßig aus und diskutieren mit wechselnden Gästen zu verschiedenen Themen. Beim 18. Runden Tisch ging es vor allem um das Thema „Landlust“ und Fachkräftegewinnung.

artikelbild regionalesArnsberg. In den Weihnachtsferien bietet das Sauerland-Museum in Arnsberg dienstags abends die beliebten Taschenlampenführungen für mutige Kinder an. Wer wollte nicht immer schon einmal abends im Museum sein, wenn alle Lichter erloschen sind und jeder Schatten unheimlich und groß wirkt? Zum Glück bekommen die kleinen Besucher eine Taschenlampe, mit der jede Ecke ausgeleuchtet werden kann.

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.