Viele Erfolge der TSV-Leichtathleten bei HSK-Einzelmeisterschaften 2024

(2 Votes)

Insgesamt 21 Aktive konnte die Leichtathletikabteilung des TSV Bigge-Olsberg bei den diesjährigen HSK-Einzelmeisterschaften im Hüstener Große-Wiese-Stadion an den Start schicken. Aber leider konnten bei den Staffelentscheidungen, die zu Beginn der Veranstaltung durchgeführt wurden, nur 2 TSV-Teams ins Rennen gehen.

In der 4x75m-Staffel der weiblichen Jugend U14 wurden dem TSV-Team mit Ida Regeniter (Bigge), Paula Herting (Brilon), Sina Blaser (Olsberg) und Mia Bornemann (Brilon) nur Chancen auf Platz 3 eingeräumt, da die Teams des TV Neheim und des TuS Rumbeck von den Einzelzeiten schneller einzuschätzen waren. Doch die TSV-Girls zeigten ein herausragendes Rennen. Mit drei erstklassigen Wechseln und einer überragenden Schlussläuferin Mia Bornemann wurde der Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Mit der Zeit von 42,76 sec liegt die Staffel auf Platz 12 der westfälischen Jahresbestenliste und darf sicher bei den Westfalenmeisterschaften starten. Was ein Auftakt!

Dem ließen die Jungs der U10 in der 4x50m Staffeltitel Nr. 2 folgen. Jayce Linke (Antfeld), Mio Bürger (Bigge), Malte Vollmer (Olsberg) und Toni Schmitz (Scharfenberg) brachten in ihrem ersten Staffelrennen den Stab sicher ins Ziel und waren Stolz auf den HSK-Meistertitel. Im weiteren Verlauf siegte Mio in der M8 im Sprint und im Weitsprung. In der M9 gewann Jayce den Weitsprung, Toni die 50m und im Schlagball holten die TSV-Jungs in der Reihenfolge Toni, Jayce und Malte einen klaren Dreifacherfolg.

Drei Starts – drei Titel: So lautete die Bilanz von Tessa Krämer, die in der W14 die 100m, 300m und den Weitsprung gewann. Zwei weitere Titel gingen auf das Konto von Felix Nieder, der in der M12 den 75m-Sprint und in seiner Paradesdisziplin 800m gewann. Einen weiteren 800m-Titel holte Milan Göddeke mit neuer Bestzeit in der Klasse M11. In der Altersklasse sorgte Jake Albrecht mit Bestleistung von 1,35m im Hochsprung und Platz 2 für eine weitere Top-Leistung. Für weitere TSV-Topleistungen den der Hochsprunganlage sorgten Leander Vorderwülbecke (1. Männerklasse mit 1,83m), Sven Hanfland (2. M15 mit 1,57m) und wieder die Mädchen der U14. Hier feierten Mia Bornemann (1,42m), Ida Regeniter (1,30m) und Sina Blaser (1,27m) den nächsten TSV-Dreifachsieg. Besonders die Leistung von Mia war überragend. Sie verbesserte ihre Bestleistung mehrfach und sorgte für großen Jubel beim Anhang in der Hochsprungkurve. Mit ihrer Leistung darf sich Mia sogar Hoffnungen auf einen Start bei den Westfalenmeisterschaften im September in Kamen machen. Sina Blaser überzeugte zum Abschluss als 800m-Siegerin der W13 in Bestzeit von 2:51,44 min.

Einen starken Tag erwischte auch Adelina Dzemaili (Bigge) in der W11 mit drei Platzierungen auf dem Siegerpodest, wobei vor allem ihr Weitsprungsieg mit 4,05m herausstach. Zudem wurde sie Zweite im Schlagball und Dritte über 50m.

Ebenfalls dreimal auf das Siegerpodest durfte die jüngste TSV-Starterin Antonia Hees (Olsberg). In der W8 holte Antonia zwei Vizemeisterschaften über 50m und 800m sowie den dritten Platz im Weitsprung.

Weitere Platzierungen:

M13: Jonathan Ockenfels (je 2. 75m und Weitsprung; Linus Göddeke (je 3. Im Weitsprung und Ballwurf)

M12: Felix Nieder (2. Weitsprung)

W13: Ida Regeniter (2. 75m, 3. Ballwurf, 4. Weitsprung); Mia Bornemann (4. 75m); Sina Blaser (5. Weitsprung); Paula Herting (2. Ballwurf, 6. Weitsprung)

W12: Marie Nieder (6. 800m, 9. Weitsprung, 10. 75m)

M11: Milan Göddeke (3. Weitsprung, 4. 50m)

M9: Toni Schmitz (2. Weitsprung, 3. 800m); Jayce Linke (3. 50m), Malte Vollmer (4. Weitsprung, 7. 50m)

M8: Mio Bürger (2. Schlagball)

W9; Anna Funke (5. Weitsprung, 7. 50m, 7. 800m); Klara Funke (7. Weitsprung, 9. 800m, 13. 50m)

TSV Youngster 2

Youngster vlnr: Klara Funke, Anna Funke, Anotnia Hees, Malte Vollmer, Toni Schmitz, Jayce Linke, Mio Bürger

Foto oben: 4x75: „Golden Girls“ vlnr: Ida Regeniter, Paula Herting, Sina Blaser, Mia Bornemann

Fotos: Matthias Klauke

Werbung:

© Olsberg-Mittendrin
Powered by: Theme-Point