Edgar Knecht Trio jazzt sich in Olsberg durch die deutsche Volksliedseele

Knecht in Olsberg
Einen wahrlich atemberaubenden Streifzug durchs "OLD GERMAN SONGBOOK" erwartet das Publikum am Freitag, 24. September, ab 20 Uhr im Olsberger Rathaussaal.

Auf Einladung des KulturRing Olsberg e.V. macht das Edgar Knecht Trio auf seiner „Good Morning Lilofee“-Tour auch Halt in Olsberg. Ein Tastenvirtuose nimmt sich des dahinsiechenden teutonischen Volkssongs an. Er unterzieht die Lieder einer Frischzellenkur aus Jazz und World. Und er bekommt gleich bei der Uraufführung eine Einladung nach Havanna zum bedeutendsten Festival für Latinjazz, wo er von einem Weltpublikum stürmisch gefeiert wird. Das macht neugierig.
Konzert in Olsberg
Denn dem Pianisten und Komponisten Edgar Knecht gelingt ein sensationeller neuer Zugang zur scheinbar verlorenen Tradition. Da wird "Maria durch ein Dornwald ging" zu einer unter die Haut gehenden Ballade. "Es war ein König in Thule" entwickelt sich zum Virtuosenstück zwischen Beethoven und kubanischem Salsa.
In "Froh zu sein bedarf es wenig" feiern afrikanischer Sechsachtel- und deutscher Dreivierteltakt ein rauschendes Freudenfest.
Neben Edgar Knecht – übrigens ein waschechter Sauerländer aus Züschen – sind Rolf Denecke (Bass) und Stephan Emig (Schlagzeug) zu erleben.
Neugierig geworden auf diese Volkslieder-Abenteuerreise?
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Olsberg Touristik (02962 97370) für 12,- Euro (+ VVK-Gebühr) sowie an der Abendkasse für 15,- Euro (ermäßigt für 6,- bzw. 7,- Euro).

Foto: Veranstalter


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram