Innehalten

Sorge dich nicht

sonne.jpg

Blicke nicht ängstlich auf die Veränderungen und Möglichkeiten des Lebens, die da kommen werden. Blicke zu ihnen voller Hoffnung, damit Gott, dem du gehörst, sie dir angedeihen lassen kann, sowie sie entstehen.

Er hat dich bis jetzt begleitet - halte dich nur fest an Seiner Hand, und Er wird dich sicher durch alle Stürme des Lebens führen. Wenn du nicht selbst gehen kannst, wird Er dich auf seinem Arm tragen.

Blicke nicht auf das, was morgen geschehen mag. Der himmlische Vater ist ewig. Er sorgt heute für dich, und das wird Er auch morgen tun sowie an jedem Tag, der kommen mag. Gott wird dich vor den Leiden beschützen oder dir die Kraft geben, sie zu ertragen.

Sorge dich nicht, und lege alle ängstlichen Gedanken und Vorstellungen ab.


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram