Gedanken

Die Sonne lacht in alter Stärke,
Weitet sich im neuen Tag.
Es vollendet der Sommer seine Werke
In allem, was reifen und was werden mag.
Monika Minder
   

Olsberger Ansichten  

   
 

zwei pfade. jpg








Wohin gehe ich? Wofür lebe ich?

Gehe ich dahin oder dorthin?
Tue ich dies oder das?
Lebe ich hierfür oder dafür?
Wohin gehe ich? Wofür lebe ich?
Unentschieden komme ich nicht vom Fleck.
Unentschieden trete ich auf der Stelle.
Unentschieden drehe ich mich im Kreis.
Wohin gehe ich? Wofür lebe ich?
Entschieden habe ich ein Ziel vor Augen.
Entschieden will ich mein Ziel erreichen.
Entschieden weiß ich, warum und wofür ich lebe.
Der Weg ist das Ziel? Nein!
Ohne Ziel kein Weg!