Gedanken

Sommer ist die Jahreszeit, in der die normalen Strecken gesperrt und die Umleitungen geöffnet sind.
   

Von den vier öffentlichen Gebäuden und den 35 alten Stätten sind verschwunden:

 

1900 Kapelle; abgerissen für Kirchenneubau

Zehntspeicher; abgerissen

Mühle; abgerissen für einen Neubau

Schandpfahl; abgerissen

 

1 Padbergs; abgebrannt 1976 – wurde neu aufgebaut
2 Busches; abgerissen – zurückverkauft an Padbergs
7

Scheferhenrichs; abgerissen – war u.a. auch Metzgerei Stern, Gemeindehaus, Werkstatt v. Bruno Pack

8

Krops = Villa Kropff - Federrath, z.T. abgerissen für Neubau Kinderheim

10 Obenschröers / Vorderwülbecke; Abbruch für Straßenbau
11

Lubiges / Bürgers; Abbruch der hinteren Gebäude für den Neubau „Pension am Dahle“

12

Neuheusers / Birve; das ursprüngliche Haus stand hinter dem jetzigen, dies war alt und Baufällig – Abbruch

12

Schefercors / Süggelers; abgerissen da runtergekommen, Fachwerkhaus geaut – auch abgerissen für Neubau von Geschäftshäusern

14 Dechten / IW-Kahle; Abbruch für Neubau (mit Süggelers)
15

Hester / Emmekes / Bathen; Abbruch der Nebenhäuser für den Neubau eines großen Geschäftshauses

16

Karnets / Fresen; 1897 abgebrannt- in Backsteinbauweise neu aufgebaut, die Nagelschmiede wurde abgerissen

17 Herziges; 1974 im Zuge der Dorfsanierung abgerissen
18 Steigers / Hufnagel; Umbau in das heutige Haus Hüttemann
19 Steineken; abgebrannt, der Besitzer Schmücker – Steineken kaufte Rüthers dazu, heute Rosenfeld. Der Altbau wurde im Zuge der Dorfsanierung 1973 durch einen Neubau ersetzt
21 Schulten ; abgerissen
24 Veltens / Kropff; abgerissen für den Neubau des Vereinshauses
27 Tüneses / Ditz; im Zuge der Dorfsanierung 1971 abgerissen, heute Parkplatz
29 Remmers / Kahle; abgerissen in 1968 für den Neubau des Pfarrhauses und des Kindergartens im Zuge der Dorfsanierung
30 Kaspers / Rüther; 1899 Abbruch für Kirchenneubau
31 Brunen u. Oberdick; 1925 abgerissen für den Neubau „Hochhaus Kahle“
34 Untenschröers; abgerissen für Geschäftsneubauten, (u. a. auch Förster Vollmer und später Finens / Bathen )
35 Rumpes / Stratmann; 1971 im Zuge der Dorfsanierung abgerissen, zwischenzeitlich waren die Metzgereien, Hündchen und Schnorbus hier ansässig