Die ursprüngliche Vollspannstätte „Steygers“ lag in Drönkhausen.

Ab 1634 bis 1710 hießen die Eigner: Kesting, dann Dierlam, dann Kropff.

Bernhard, Heinrich Kropff verließ mit seiner am 04.02.1745 geheirateten Frau Christine, Elisabeth Weise sein Kropffsches Stamm Gut und kaufte Steygers. Sie bauten ein neues Haus und ließen über der Haustür folgende Inschrift anbringen.

Anno 1748 den 17. Juni Henricus, Bernhardus Kropff et Anna, Elisabetha, Christina, Wlihelmina Weise haben dieses Haus erbaut.

Heinrich, Bernhard Kropff geb. 21.06.1699 gest. 05.01.1771 überließ seinen Kindern aus erster Ehe von 17.07.1721 mit der geborenen Mengeringhausen das Kropffsche Stamm-Gut und lebte mit seiner 2ten Frau und 4 Kindern in Steygers Gut.

Der erste Sohn Franz-Josef hatte mit seiner Frau Elisabet Sommer 9 Kinder. Diese verkauften die Stätte 1880 an Hufnagel und diese wieder an Hüttemann. Der alte Hüttemann fing einen Holzhandel mit Bohnenstangen und Weinpfählen an. Er und sein Sohn rissen die alten Häuser ab und bauten neu. Die Inschrift lautet: Zum zweitenmal erbaut von den Eheleuten Josef Hüttemann und Maria geb. Ditz im Jahre 1920.An der Frontseite des linken Gebäudeteils ist auf einer Holztafel zu lesen: Neu aufgebaut von Dr.Paul Hüttemann und seiner Ehefrau Maria geb. Pohlmeyer 1951/52.

In der Urstätte lebt heute die Arztfamilie Dr. Stefan Hüttemann, der andere Familienzweig der Holzhändler, Karl-Josef und Dr.Wolfgang Hüttemann siedelte nach Bigge, ist heute Firma Hüttemann Holz.

 

steigers4.jpgsteigers2.jpg