Olsberger Ansichten  

   

Extrablatt

Die „Perspektiven für den ländlichen Raum“ standen im Mittpunkt des 8. Südwestfalentages der Jungen Union (JU). Mit der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze-Föcking konnte die größte politische Jugendorganisation in der Region eine über die Parteigrenzen hinweg hochgeschätzte Expertin für Fragen des ländlichen Raumes als Referentin gewinnen.

Assinghausen. Eben noch glänzte sie leuchtendrot in der Sonne - nach einer Zwischenstation auf dem Frühstücksbrettchen und kurzfristigem Kontakt mit dem „Hümmeken“, das aus der Tomate mehrere kleine Scheiben macht, geht es in den Salat und auf den Teller, von wo aus das Gemüse in einem begeisterten Kindermund verschwindet.

Meschede/Hochsauerland. 40 Lösch- und Katastrophenschutzfahrzeuge aus drei Landkreisen mit rund 400 Einsatzkräften machten die Kreis- und Hochschulstadt Meschede gestern zu einem Schauplatz einer Feuerwehrbereitschaftsübung in riesige Dimension. Angenommen wurde das Schreckensszenario eines ausgedehnten Waldbrandes im Bereich des „Köpperkopfes“ oberhalb des Hennesees.

Hochsauerlandkreis/Norderney. Im Kinderkurheim „Arnsberg“ des Hochsauerlandkreises auf der Nordseeinsel Norderney sind für die Kuren vom 23. September bis 21. Oktober (einschließlich Herbstferien) und vom 24. Oktober bis 21. November noch Plätze frei. Aufgenommen werden Kinder im Alter von drei bis 15 Jahren.

Winterberg. Der Winterberger Dirk Braun ist zum achten Mal Deutscher Meister im Sportholzfällen. In einem spektakulären und packenden Wettkampf der STIHL TIMBERSPORTS® Series vor 2000 begeisterten Zuschauern am Winterberger Sahnehang verteidigte der 46-jährige Lokalmatator erfolgreich seinen nationalen Meistertitel und setzte mit einem neuen Weltrekord an der Hot Saw ein dickes Ausrufezeichen

Willingen. „Dieses Kunstwerk ist ein echter Blickfang am Startpunkt vieler Wander-, Rad- und Mountainbikerstrecken,“ sagte Willingens Bürgermeister Thomas Trachte über das Modell des Willinger Eisenbahnviadukts, das seit einem Jahr neben dem Besucherzentrum installiert ist. Jetzt wurde es mit einem passenden, nämlich hier auf der „Uplandbahn“ verkehrendem Triebwagen versehen.

Meschede/Olsberg/Bestwig. Zwei neue Azubis haben jetzt ihre Ausbildung in den Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH und HochsauerlandEnergie GmbH begonnen.

Hochsauerlandkreis. Es ist ein beliebtes Ritual, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnungen des Kreisjugendamtes zur Stippvisite ins Kreishaus Meschede kommen. Dann liegen gewöhnlich schon ein paar Tage Aufenthalt hinter ihnen, Sauerländer Luft wurde geschnuppert, erste Erfahrungen mit den gastgebenden Jugendlichen und ihren Eltern im Hochsauerlandkreis gemacht

Am 01.07.2016 fand ab 18:30 Uhr der feierliche Abschluss der Klassen HH2aS, HH2Ba, HH2cS, HH2dS und HS1a in der Aula des Berufskollegs statt. Die Begrüßung und Moderation erfolgte durch Herrn Markus Schopp, Lehrer des Berufskollegs Brilon, der mit Humor und Hintergrundwissen auch um außerschulische Ereignisse mit einem Augenzwinkern durch das Programm führte.

Bestwig. „Das ist ein spannendes Modell. Nicht nur als Fahrzeug, sondern auch für den Unterricht“, unterstrich Professor Carl-Peter Buschkühle beim Besuch des Auto-Projektes am Berufskolleg Bergkloster Bestwig. Seit drei Jahren designt und baut Kunstlehrer Georg Fuhs mit Schülern aus der Fachoberschule für Gestaltung, den Abiturienten mit dem Schwerpunkt Kunst und Gestaltung und dem Bildungsgang Gestaltungstechnische Assistenten abseits des Unterrichts einen Sportwagen.