Gedanken

Was man im Großen nicht kann,
soll man im Kleinen nicht unversucht lassen.
(Adolph Kolping)
   

Olsberger Ansichten  

   

Extrablatt

Am Donnerstag um 09:20 Uhr kam es auf der Bundesstraße 7 zwischen Altenbüren und Antfeld zu einem Verkehrsunfall. Eine 33jährige Fahrerin eines Lkw aus Erbach (im Odenwald) war in Richtung Antfeld unterwegs. Als sie bremste, um vor einer roten Ampel anzuhalten, geriet der Lkw, bestehend aus der Zugmaschine und einem Auflieger, ins Rutschen.

Am Samstag, den 01. Dezember 2012 bietet der Heimatverein Altenbrilon 1950 e.V. einen Tagesausflug zum Weihnachtsmarkt nach Goslar im Herzen von Niedersachsen an, wozu sich bereits heute schon Interessenten anmelden sollten. Vor Ankunft in Golsar besteht die Möglichkeit die Holzstabkirche in Goslar-Hahnenklee zu besichtigen, welche wir im Vorfeld unserer Tagesfahrt ansteuern wollen.

München/Südwestfalen. „Alles echt“ – erstmals präsentiert sich die Region Südwestfalen auf der größten Gewerbeimmobilienmesse der Welt, der Expo Real, mit dem neuen Regionalmarketing. Frank Beckehoff, Landrat des Kreises Olpe und zurzeit Aufsichtsratsvorsitzender der Südwestfalen GmbH, eröffnete den Messestand auf der Münchener Messe. Der neugestaltete Stand bietet mit verschiedenen Countern nun noch

München/Südwestfalen. „Der Slogan ´Alles echt´ ist echt und richtig, denn die Südwestfalen stehen zu dem, was sie sagen. Worte und Taten stimmen überein“ – mit diesem Satz lud Staatssekretär Gunther Adler alle potentiellen Investoren ein, sich davon selbst ein Bild zu machen und Projekte zu beiderseitigem Nutzen anzustoßen.

Das Berufskolleg Brilon ehrte am 5. Sept. d.J. 25 Schülerinnen und Schüler der Berufsschule für überdurchschnittliche gute schulische Leistungen. Schulleiter, Herr Franz-Josef Killing, überreichte ihnen in einer kleinen Feierstunde die Zertifikate und sprach den Anwesenden seine Anerkennung für den überdurchschnittlichen Abschluss der Berufsschule aus.

In einer Feierstunde im Kreishaus Meschede verlieh Landrat Dr. Karl Schneider am Dienstag, 25. September, den Anerkennungspreis für das Ehrenamt des Hochsauerlandkreises an die Dorfgemeinschaft Latrop. In seiner Laudatio hob der Landrat den Hochsauerlandkreis als Ehrenamtsregion und speziell Latrop als Preisträger heraus:

Nur ein halber Liter Blut rettet Menschenleben. Immer mehr junge Leute sind bereit, mit ihrem Blut anderen zu helfen. Dies zeigen die seit 2001 alljährlich stattfindenden Blutspendeaktionen am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Brilon.

Hochsauerlandkreis. Ende November bietet das Kreisjugendamt wieder eine Jugendgruppenleiterschulung an. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der praktischen Erfahrung des Gruppenerlebens und der Übertragbarkeit auf die eigene Gruppe. Der Kurs ist praxisorientiert und umfasst folgende Themen:

Hochsauerlandkreis. Der Runde Tisch Bildungsscheck für die Region Hellweg-Hochsauerland weist aus Anlass des 4. Deutschen Weiterbildungstags, der am 21. September 2012 begangen wird, auf den Bildungsscheck NRW hin. Der Runde Tisch dient dem Erfahrungsaustausch der lokalen Beratungsstellen. Die Regionalagentur koordiniert die Umsetzung des Bildungsschecks im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest, die Bezirksregierung Arnsberg, Außenstelle Soest, löst die Bildungsschecks ein und bewilligt die Mittel.

Hochsauerlandkreis. Das Kirchliche Arbeitsrecht ist in die öffentliche Kritik geraten. Immer mehr Fälle von gekündigten Beschäftigten landen vor den Arbeitsgerichten. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat eine Kampagne zur Durchsetzung des Streikrechts in kirchlichen Sozialeinrichtungen ins Leben gerufen. Die Kirchen rechtfertigen unverdrossen den sog. „Dritten Weg“.