Gedanken

Ostern ist die Zukunt des Menschen. Hier wird er wieder der Mensch, wie er geplant war.
(August Everding)
   

Olsberger Ansichten  

   

Extrablatt

Hochsauerlandkreis. Das Abitur machen und gleichzeitig berufliche Kenntnisse erlangen oder sogar eine Ausbildung absolvieren, das bieten nur Berufskollegs.

Hochsauerlandkreis/Meschede. 150 Teilnehmer zählte der erste MRE-Netzwerktag am Mittwoch, 26. Oktober, im Hochsauerlandkreis. „Wir waren überrascht, wie gut der Austausch angenommen wurde. Das Thema ist bei unseren Einrichtungen im Kreis angekommen“, freute sich Dr. Peter Kleeschulte, Leiter des Gesundheitsamtes,

Olsberg/Bestwig. Zahlreiche Städte und Gemeinden in der Region ändern oder erneuern zurzeit ihre Flächennutzungspläne, um neue Windvorrangflächen auszuweisen und die aktuellen rechtlichen Vorgaben rund um die Nutzung der Windenergie zu erfüllen.

Der Iserlohner Paul Ziemiak wurde auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) mit großer Mehrheit im Amt des Bundesvorsitzenden bestätigt. Eine große Delegation der Jungen Union Südwestfalen unterstützte ihren Bundesvorsitzenden bei seiner erneuten Kandidatur um das höchste Amt der CDU-Nachwuchsorganisation.

Brilon. Der absolute Höchsstand an Wohnungseinbrüchen wurde 2015 erstmals im Hochsauerlandkreis erreicht. Mit 489 registrierten Taten stieg die Zahl der Delikte um 42 Prozent. Doch: „Viele vermuten nicht, dass sie betroffen werden können“, sagt Kriminaloberrat Josef Jakobi über eines der Klischees, mit denen der Leiter der Direktion Kriminalität der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis zu kämpfen hat.

Im Jahr vor der Landtagswahl hat die Junge Union Nordrhein-Westfalen die Weichen für einen erfolgreichen Wahlkampf gestellt. Auf dem JU-NRW-Tag in Hückelhoven im Kreis Heinsberg wählte die Nachwuchsorganisation der CDU einen neuen Landesvorstand.

Arnsberg. Das erfolgreiche Arnsberger seniorTrainer Projekt „Jung lehrt Alt“, kurz „JuleA“, ist für den Deutschen Engagementpreis 2016 nominiert. Die heimischen Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg (CDU) und Dirk Wiese (SPD) rufen daher aktuell zur Unterstützung der sauerländer Nominierten   auf.

Bestwig. Angst und Schrecken im Fort Fun Abenteuerland: Die Halloween Hauptfigur „Jackie Moon“ wird zusammen mit ihren „Killing Demons“ auch in diesem Jahr wieder den Freizeitpark in Bestwig-Wasserfall ins Fort Fear verwandeln und den Besuchern am 15., 22., 29., 30. und 31. Oktober das Blut in den Adern gefrieren lassen. Kurier-Leser sind klar im Vorteil, denn sie können für alle fünf Event-Termine günstige Eintrittskarten im Vorverkauf erwerben.

Bigge. Wenn das Drama „Nebel im August“ in die Kinos kommt, dann schauen einige Sauerländer ganz genau hin: Denn neben Filmgrößen wie Sebastian Koch, Fritzi Haberlandt oder Newcomer Ivo Pietzcker wirkten auch der Schauspieler Thorsten Senger aus Nuttlar sowie einige Bewohner aus dem Josefsheim Bigge an der Geschichte mit.

Hochsauerlandkreis. Unwetter, Bahnunglücke oder auch der Amoklauf von München machen deutlich: Kommunen beschäftigen sich aus gutem Grund mit Katastrophenszenarien und Krisenmanagement. So ist es nur konsequent, dass die Kreise im Regierungsbezirk Arnsberg im „Fall des Falles“ im Bereich Information auch grenzübergreifend zusammenarbeiten.