Landrat lädt zu Konjunkturforum ein

Zu einem Spitzengespräch "Konjunkturforum HSK - Perspektiven 2009" lädt Landrat Dr. Karl Schneider am Freitag, 30. Januar, nach Meschede ein. Zugesagt haben bereits Spitzenvertreter der IHK, der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft, des Unternehmensverbandes, der Gewerkschaften DGB und IG Metall, der Agentur für Arbeit, der TraQ, der Sparkassen und der Volksbanken im HSK. Zugegen sein wird auch der Sprecher der Bürgermeister. Diskutiert werden sollen die aktuelle Wirtschafts- und Finanzlage und die Auswirkungen des Konjunkturprogramms des Bundes für die Region. Ziel ist, eine gemeinsame weitere Vorgehensweise zu erarbeiten. Auch die Firmen und Menschen im Hochsauerlandkreis sind von der Finanz- bzw. Konjunkturkrise betroffen, beispielsweise in der Automobilindustrie und bei den Zulieferbetrieben. Im Kreis gibt es rund 30 Mitgliedsfirmen im "Automotive Netzwerk Südwestfalen", die direkt oder indirekt von der sogenannten Abwrackprämie des Bundes profitieren könnten. So waren am 31. Dezember 2008 im HSK 143.924 Pkw zugelassen. 55.889 davon sind älter als neun Jahre. Die Teilnehmer des Spitzengesprächs werden aus ihrer jeweiligen Sicht die Situation im Hochsauerlandkreis einschätzen und darüber diskutieren, was zur Sicherung der wirtschaftlichen Entwicklung des Kreises beitragen kann.


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram