Auszeichnungen für den diesjährigen Honig

Seit 1925 steht das Markenzeichen „Echter Deutscher Honig“ für ein außergewöhnliches Produkt direkt aus Mutter Natur. Seine wertvollen Inhaltsstoffe, seine naturverbundene Gewinnung und sein hervorragender Geschmack garantieren Ihnen Genuss auf höchstem Niveau.
Was drauf steht, ist auch drin – nämlich Honig nur aus deutschen Landen. Strenge Kontrollen sorgen dafür, dass nur besonders schonend behandelter Honig das Gütezeichen „Echter Deutscher Honig“ tragen darf.
Zu einer solchen Prüfung hatten über 600 Imker des Westfälischen und Lippischen Imker-Landesverbandes kürzlich 1.023 Honiglose (1 Honiglos besteht aus 3 Gläsern gleichen Honigs) bei der Landwirtschaftskammer in Münster eingereicht.
An diesem Sonntag konnten jetzt die heimischen Imker aus dem Altkreis Brilon ihre Siegerurkunden nach der erfolgreichen Bewertung durch den Kreisimker-Vereinsvorsitzenden Klaus Stute aus Essentho entgegennehmen.
Auszeichnungen für Ihre Honige in „Gold“ und „Silber“ erhielten:
Vom Imkerverein Brilon: Dieter Bunse, Hoppecke (Gold und 2 x Silber), Raphael Guntermann, Brunskappel (Silber); Vom Imkerverein Olsberg: Alexander Denzel, Gevelinghausen (Gold); Frank Niederhoff, Helmeringhausen (Gold und Silber); Heiner Stahl, Olsberg (Silber); Vom Imkerverein Marsberg: Stephan Dege, Marsberg (Gold und Silber); Andreas Gievers, Meerhof (Gold und Silber); Josef Kinold, Giershagen (Silber); Johannes Kinold, Giershagen (Silber); Johannes Kirchhoff, Büren-Brenken (Gold und Silber); Reinhard Kramer, Marsberg (Gold); Vitalij Lankin, Marsberg (Silber); Willi Nüse, Obermarsberg (2 x Silber); Klaus Stute, Essentho (2 x Gold); Vom Imkerverein Hallenberg-Züschen: Karl-Friedrich Geldbach, Bromskirchen (Silber)  
Eingereicht hatten sie Frühtrachthonig, er setzt sich im Wesentlichen aus dem Nektar von Weiden, Obstgehölzen, Ahorn u. a. zusammen. Ein bekannter Vertreter ist der Rapshonig, der den Gaumen mit seinem milden Aroma verwöhnt.
Als zweite Sorte wurde Sommertracht bewertet, er enthält stark wechselnde Anteile an Nektar und Honigtau. Aroma, Geschmack und Farbton ändern sich von Jahr zu Jahr. Diesjährig schmeckt der Honig besonders nach Linde, die Bäume haben bei tollem Sommerwetter im Juli intensiv geblüht.
Die Qualität des Echten Deutschen Honigs wird ständig geprüft, denn nur, wenn er besonders schonend behandelt wird, behält er seine vielen wertvollen Inhaltsstoffe.
Unser Honig, der die Bezeichnung "Echter Deutscher Honig" tragen darf, muss über den Bestimmungen der Lebensmittelgesetze, insbesondere der Verordnung über Honig, hinaus den sehr viel strengeren Qualitätsrichtlinien des Deutschen Imkerbundes e.V. genügen.
Bienen sind unentbehrlich für uns, so der Kreisvereinsvorsitzender Klaus Stute. Er selbst ist Honigprüfer beim Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker. Wir Deutschen sind ja Weltmeister im Honigverzehr. Im letzten Jahr hat jeder Einwohner über 1,1 kg verzehrt. Die große volkswirtschaftliche Bedeutung der Bienen liegt aber weniger im Verkauf der Produkte wie Honig oder Bienenwachs, sondern in den Bestäubungsleistungen der kleinsten Nutztiere des Menschen. Dadurch erhöht sich sowohl der Ertrag als auch die Qualität unserer Kulturpflanzen. Zwischen 800 und 900 Euro liegt der Bestäubungswert eines Bienenvolkes. Imker nutzen und bewahren den Naturhaushalt gleichermaßen. Gesunde und vitale Bienenvölker sind ein Gewinn für Imker und Landwirt, für alle Gartenbesitzer, sowie für unsere gesamte Umwelt.
Regional erzeugter Honig von heimischen Bienen bringt aber nicht nur Abwechslung in jede Küche, er gibt Speisen und Getränken das „gewisse Etwas“. Mit den vielen wichtigen Substanzen sorgt „Echter Deutscher Honig“ dafür, dass Sie sich rundum wohl fühlen. Unser Honig ist viel mehr als nur ein Brotaufstrich, er ist in jeder Form ein Hochgenuss!
In unseren Honiggläser ist nur „Echter Deutscher Honig“, welchen man am besten bei einer Imkerei in der Nähe oder aber in guten Fachgeschäften und Lebensmittelabteilungen bekommt, wirbt der Imker aus Essentho für sein hochwertiges Lebensmittel. Honig ist nicht gleich Honig. Und das ist gut so. Denn gerade die Vielfalt der Sorten macht das Probieren von „Echtem Deutschen Honig“ immer wieder zu einem Erlebnis. Ausländische Honige kann man zwar auch importieren, Bestäubung hier bei uns jedoch nicht!
 
Honigbewertung 2013-2
 
Das Foto zeigt von links nach rechts die Imker:
Johannes Kirchhoff, Andreas Gievers, Johannes Kinold, Raphael Guntermann, Dieter Bunse, Stephan Dege, Willi Nüse, Alexander Denzel, Heiner Stahl, Reinhard, Kramer, Vitalij Lankin mit Tochter, Kreisvereinsvorsitzender Klaus Stute

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram