Kleinbusfahrer erleidet Ohnmachtsanfall

Der 43-jährige Fahrer eines Kleinbusses erlitt Dienstagnachmittag einen Ohnmachtsanfall. Dadurch verlor er auf der Bahnhofsstraße die Kontrolle über den Bus, in dem sich keine Fahrgäste befanden. Der Bus kam von der Fahrbahn ab und fuhr in die Begrenzungspfähle zwischen Gehweg und Fahrbahn. Dort kam der Kleinbus zum Stillstand. Ein Verkehrsteilnehmer sah den Bus am Fahrbahnrand stehen und bemerkte den über dem Lenkrad liegenden Fahrer. Er verständigte sofort die Rettungsdienste. Zu diesem Zeitpunkt war der Fahrer nicht mehr ansprechbar. Ein wenig später eintreffenden Notarzt gelang es, den Fahrer, der ohne Herzfunktion war, zu reanimieren. Er kam in das Olsberger Krankenhaus.

 

(Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis)


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram