9. HSK-Wirtschaftspreis für hochinnovatives Unternehmen

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis/Medebach. Im Rahmen einer Feierstunde vor 200 geladenen Gästen in den Räumlichkeiten der Anfotec Antriebstechnologie GmbH in Medebach zeichnete Landrat Dr. Karl Schneider die Inhaber des Unternehmens, Dipl.-Ing. Christian Hast und Dr.-Ing. Karsten Meißner, am Dienstag, 1. Oktober, mit dem neunten Wirtschaftspreis Hochsauerlandkreis (2019) aus.
Den Preis erhielten zuvor Peter Wilhelm Borbet (1999), Dieter Henrici (2000), Günter Wulf (2001), Martin Krengel (2003), Edward und Ralf Kersting (2005), Heinrich Voss (2010), Susanne Veltins (2013) sowie Jessica Gerritsen und Ralf Blümer (2016).
Der Kreistag des Hochsauerlandkreises hatte in seiner Sitzung am 5. Juli beschlossen, Dipl.-Ing. Christian Hast und Dr.-Ing. Karsten Meißner den Wirtschaftspreis in Ankerkennung ihres innovativen, hochspezialisierten Unternehmenskonzeptes, des wirtschaftlichen Wachstums in den letzten Jahren und ihres besonderen gesellschaftlichen Engagements zu verleihen.
Landrat Dr. Schneider würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Dipl.-Ing. Christian Hast und Dr.-Ing. Karsten Meißner: "Ich freue mich, heute mit Ihnen zusammen den Wirtschaftspreis des Hochsauerlandkreises an ein Unternehmen zu verleihen, das konsequent das 21. Jahrhundert lebt." Die hochinnovative "ANFOTEC" aus Medebach verkörpere den Erneuerungswillen der vielgepriesenen Industrie 4.0 für den Mittelstand und habe auch mit ihren ausbildungs- und arbeitsmarktorientierten Impulsen für den Hochsauerlandkreis das Auswahlgremium zu überzeugen gewusst. Und weiter: "Mit der heutigen Verleihung geht es mir als Landrat vor allem darum, Ihnen allen ein Unternehmenskonzept näher zu bringen, das auf digitale Entwicklungs-, Fertigungs- und Produktionsschritte ausgerichtet ist und damit beispielhaft in die Region ausstrahlt."
Auch Medebachs Bürgermeister Thomas Grosche und der aus Medebach stammende ehemalige Landtagsabgeordnete Günter Langen würdigten die Entwicklung des Unternehmens und dessen Gründergeist. So vermittelte Günter Langen, dessen Enkel sich aktuell auch in Ausbildung im Unternehmen befinde, eine Landesbürgschaft für das junge Start-Up- Unternehmen im Jahr 2000. Bürgermeister Grosche lobte das gesellschaftliche Engagement für die Stadt, beispielsweise in der Ausrichtung des  im Jahreturnus stattfindenden ANFOTEC-Cups, einem Fußballturnier für Hobby-, Theken- und Betriebs-Fußballmannschaften.
Die beiden Gesellschafter und Preisträger 2019,  Dipl.-Ing. Christian Hast und Dr.-Ing. Karsten Meißner, gingen nicht nur auf die spannende, mit knapp 20 Jahren junge Firmenhistorie und deren weitere Entwicklung ein. Sie gaben einen Einblick in hochinnvovative Konstruktions- und Fertigungsschritte sowie Anwendungsgebiete der hochpräzisen ANFOTEC-Produkte, deren Maschinenkomponenten beispielsweise in der Halbleiterverarbeitung, der Medizintechnik und der Forschung zur Anwendung kommen.
Musikalisch begleitet wurde die Preisverleihung vom kleinen, aber sehr feinen Chor Incantabimus unter der Leitung von Werner Komischke am Flügel.

ANFOTEC2
Aus den Händen von Landrat Dr. Karl Schneider (M.) nahmen die beiden Gesellschafter der ANFOTEC-Antriebstechnologie GmbH in Medebach, Dipl.-Ing. Christian Hast (r.) und Dr.-Ing. Karsten Meißner (l.) den neunten Wirtschaftspreis Hochsauerlandkreis entgegen. Die Auszeichnung fand am Dienstag (01. Oktober) im Unternehmen in Medebach statt.
Foto: HSK

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram