18 neue Staatsbürger im HSK 2019

artikelbild regionalesHochsauerlandkreis. Landrat Dr. Karl Schneider überreichte feierlich am Donnerstag, 23. Mai, im Kreishaus Meschede 18 Personen die Einbürgerungsurkunde. Am 70. Geburtstag des Grundgesetzes gratulierte er den neuen deutschen Staatsangehörigen aus acht verschiedenen Ländern: Großbritannien, Griechenland, Italien, Kosovo, Türkei, Slowenien, Sri Lanka und Mazedonien.
"Bringen Sie sich ein in die Gestaltung unserer Gesellschaft vor Ort mit Ihren individuellen Interessen, Fähigkeiten und Begabungen! Übernehmen Sie eine Vorbildfunktion und helfen Sie auch ihren Landsleuten, die noch nicht so gut integriert sind wie Sie, beim Erlernen der deutschen Sprache und beim Kontakteknüpfen mit Einheimischen", ermutigte Landrat Dr. Schneider die neuen Staatsbürger auch, sich zu engagieren und aktiv am sozialen und kulturellen Leben teilzunehmen.
Bislang wurden in 2019 vom Hochsauerlandkreis (ohne Stadt Arnsberg) 69 Personen eingebürgert. Die Herkunftsländer sind: Großbritannien (19), Kosovo/Serbien (17), Türkei (8), Kroatien (5), Polen (4), Italien (3) sowie Afghanistan, Georgien, Guinea, Griechenland, Kuba, Mazedonien, Portugal, Slowenien, Sri Lanka, Thailand, Tunesien, Ukraine und Vietnam (je 1).
Information: Einbürgerungsbehörde des HSK, Telefon: 0291/94-1342, Internet: www.hochsauerlandkreis.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neubuerger2
Landrat Dr. Karl Schneider (8.v.l.) händigte den neuen Staatsbürgern die Einbürgerungsurkunden aus, rechts Margarete Schöttler von der HSK-Einbürgerungsbehörde.
Foto: Pressestelle HSK

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram