DRK sucht Ehrenamtliche

artikelbild regionalesOhne freiwillige Helferinnen und Helfer geht es auf Dauer im Roten Kreuz nicht. Die drei DRK-Kreisverbände Altkreis-Meschede, Arnsberg und Brilon laden daher gemeinsam zur Teilnahme an einem attraktiven Pilotprojekt ein. Gesucht werden Frauen und Männer ab 16 Jahren für die Verstärkung der Teams im Katastrophenschutz. Mit der Internetseite www.drk-im-hsk.de werden zeitnahe Informationsabende beworben.
Im DRK-Kreisverband Brilon findet dieser am 11.09.2018, um 19 Uhr in der DRK Zentralverwaltung Brilon in der Freiladestraße 3 statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich unverbindlich informieren und erhalten einen Einblick in die vielfältigen ehrenamtlichen Möglichkeiten. Denn unter dem Motto „Helfen können, wenn´s drauf ankommt“ wird im Herbst für alle Interessierten ein kostenfreier Kompaktlehrgang angeboten, der an vier Wochenenden für die ehrenamtliche Mitwirkung bei Einsätzen des Roten Kreuzes qualifiziert: Brandkatastrophen, Schneechaos, Sturmschäden, Evakuierungen, Unfälle mit vielen Betroffenen, Hochwasser oder länger andauernder Stromausfall können überall auftreten. Dann ist oftmals schnelle und kompetente Hilfe vor Ort gefragt und äußerst wertvoll.
Interessierte werden beim Roten Kreuz dafür nicht nur kostenfrei gut ausgebildet und ausgestattet, sondern können sich vor allem wohnortnah im gesamten Hochsauerlandkreis für die gute Sache im Bevölkerungsschutz mit engagieren.
Ehrenamtliche beim Roten Kreuz können sich als Katastrophenhelfer(in) in den Bereichen Betreuung und Verpflegung oder Technik und Sicherheit bei Einsätzen engagieren. Vorkenntnisse und Erfahrungen sind nicht notwendig. Denn gemeinsam werden beispielsweise die soziale Betreuung von unverletzt Betroffenen, die Versorgung von besonders Hilfsbedürftigen sowie die Verpflegung von Betroffenen und von eigenen Einsatzkräften gelernt. Praktische Unterstützungen sind auch bei der Verrichtung
handwerklich-technischer Tätigkeiten im Einsatzfall, bei der Lösung logistischer Aufgaben sowie bei der Versorgung mit Notstrom, Beleuchtung oder Zeltheizungen möglich. Jeder Interessierte kann sich mit seinem individuellen Zeitbudget und seinen persönlichen Fertigkeiten und Kenntnissen ins Pilotprojekt mit einbringen. Der ehrenamtliche Aufgabenbereich ist frei wählbar.
Für Fragen und Anmeldungen ist das DRK im Hochsauerlandkreis auch unter der Service-Hotline 02 91 / 902 492 04 zu erreichen sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

katastrophenhelfer2
Die DRK Kreisverbände Brilon, Meschede und Arnsberg suchen Verstärkung für ihre Teams im Katastrophenschutz
Foto: DRK Brilon, Elena Schlüter

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram
Glanzlichter 2018