Anne Martini möchte Sauerlandkrimi für Kinder veröffentlichen

artikelbild regionalesBrilon. Hannes ist der neue Kinderkrimi-Held aus Brilon. Er soll es mit Schwarzmarkthändlern aufnehmen, die wertvolle Rassentiere der Briloner Bürger stehlen und sie in den Hütten auf Borbergs Kirchhof illegal verkaufen. So lautet jedenfalls der Plan von Nachwuchsautorin Anne Martini für ihren Sauerlandkrimi für Kinder. Zurzeit versucht sie über die Crowdfunding-Plattform Leetchi Kapital zu sammeln, damit die kleinen Leser ihren „Hannes“ auch tatsächlich in ihren Händen halten können.
„Alle Menschen und Verlage, die meinen Hannes bisher gelesen haben, sind begeistert. Leider ist niemand bereit das finanzielle Risiko zu tragen“, sagt Martini über die Gründe für ihren gestarteten Aufruf. „Daher habe ich ein Crowdfunding eingerichtet, um meinem Hannes aufs Papier zu helfen.“ Das Buch spielt in Brilon und handelt von Schüler Hannes, einer fiktiven Figur, die „Auf dem schönen Felde“ wohnt. Als er ein Kätzchen beim Spielen im Wald findet und plötzlich eine große gruselige Gestalt auftaucht, wird er gemeinsam mit seinen Freunden Julius und Charlotte in eine Geschichte verwickelt, die den dreien schnell über den Kopf wächst und sie verpassen so den Zeitpunkt, die Polizei einzuschalten. „Mir geht es bei den Helden darum, dass sie nicht die Taffen sind. Sie stolpern in die Sache hinein“, erklärt Martini. „Es geht um Freundschaft, Zusammenhalt und darum, dass man auch mal um Hilfe bitten kann.“„Als ob man sich in Brilon befindet“Die gebürtige Olperin ist zweifache Mutter und hat Brilon nicht zufällig als Handlungsort ausgewählt. Nach ihrem Studium wohnte sie fünf Jahre in Brilon und kennt die Stadt entsprechend gut. So gehen Hannes & Co. auf eine Schule in Brilon und ein Tatort in der Geschichte liegt beispielsweise in der Engelbertstraße.„Man soll den Eindruck haben, dass man sich tatsächlich in Brilon befindet. Dadurch soll Identifikation geschaffen werden und die Kinder als Leser auch motivieren vor die Tür zu gehen, damit sie die Orte der Geschichte selbst entdecken können“, sagt Martini. „Vielleicht ist es für Eltern auch eine Motivationshilfe, damit die Kinder samstags auch mal vor die Tür gehen.“Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch unterstützt die Idee von Anne Martini, denn das Buch sei eine gute Sache, auch im Hinblick auf die Hansetage.Der Lokalbezug ist für Martini ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal: „Bei den Erwachsenenkrimis gibt es die Modeströmung, dass man die Geschichten lokal bindet. Mir ist aber kein Kinderkrimi bekannt, der auf diese Art lokal gebunden ist.“Ziel ihrer Crowdfunding-Kampagne ist es, dass sich genügend Menschen aus Brilon und Umgebung beteiligen, damit genug Geld für Lektorat, Illustration, Satz und Druck zusammenbekommt. „Es soll am Ende ein Hardcover entstehen, der aber auch erschwinglich ist“, so Martini. Wie es sich für ein Kinderbuch gehört, sollen auch noch viele Illustrationen in das Buch integriert werden. Hierzu soll auf junge Künstler aus dem Sauerland zurückgegriffen werden. Spender erhalten je nach Höhe der Spende Zugang zu digitalen oder physischen Exemplaren direkt nach Erscheinen des Buches sowie weitere Überraschungen. Martini kann sich auch vorstellen, kostenlose Lesungen an Schulen anzubieten, um die Schüler zum Lesen zu motivieren. Auch eine kleine Ferienaktion am Borberg schwebt ihr vor.Info: Die Crowdfunding-Kampagne ist unter dem Link www.leetchi.com/c/projekt-von-anne-martini oder http://bit.ly/2CtGeFf zu erreichen. Die Kampagne läuft noch bis Ende Mai. Anne Martini ist zudem per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Martini2
Nachwuchsautorin Anne Martini hat einen Sauerlandkrimi für Kinder geschrieben. Leser der Geschichte sollen dabei den Eindruck haben, dass sie sich mitten in Brilon befinden.
Foto: Stefan Krüger

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram