Hoher Besuch aus Düsseldorf

Minister Uhlenberg

Minister Uhlenberg im Olsberger I.D.E.E.

 

"Ich bin selbst Mittelständler", erklärte Eckhard Uhlenberg, Minister für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW den anwesenden Mitgliedern verschiedener mittelständischer Sägewerke im hiesigen Raum.

Damit brachte er Verständnis für die Sorgen und Nöte der heimischen Holzindustrie zum Ausdruck.

Uhlenberg ließ sich von Dr. Hubertus Weber die Kooperation des Team-Timber erklären: Dies ist eine aus neun Sägewerken gegründete GmbH mit ca. 350 Mitarbeitern, einer Betriebsfläche von insgesamt 50 ha, auf der pro Jahr etwa 1 Million Festmeter Rundholz verarbeitet werden. Jedes der Unternehmen ist dabei ein selbständiges Unternehmen. Die verschiedenen Firmensitze liegen in Eslohe, Olsberg, Meschede, Schmallenberg und Winterberg.

Der Gedanke dabei ist, gemeinsam eine stärke Marktposition zu halten als als Einzelbetrieb. Gemeinsames Marketing, höhere Kompetenzen im Technologieaustausch und logistische Fragestellung wie z. B. die neue Verladestation am Bahnhof in Bestwig sowie eine strategische Bündelung bieten den Unternehmen bessere Zukunftsaussichten als anderen kleinen Betrieben. Eine größere Produktpalette ist ebenfalls ein Plus der Team-Timber GmbH.

Die Firma kauft die Produkte bei den einzelnen Sägewerken ein und verkauft sie als GmbH weiter. Es gibt aber auch Sorgen bei den Holzfachleuten. Überkapazitäten in der Sägeindustrie, unrentable aber subventionierte Werke sowie die ganz Großen in der Branche machten den mittelständischen Betrieben das Leben schwer.

Der Minister stellte den Firmen jedoch in Aussicht, dass die Konjunkturpakete auch für die Holzindustrie im HSK greifen werden. Er wehre sich aber gegen staatliche Eingriffe. "Die Politik wird keine Vorgaben bei der Marktentwicklung machen", so Eckhard Uhlenberg.

Die Ausnahme war der Orkan Kyrill. Hier solle man auch bei zukünftigen Sturmkatastrophen auf die aufgebauten Strukturen zurückgreifen können. Uhlenberg bot den Anwesenden an, sich in weiteren Gesprächen der Probleme der Firmen anzunehmen und ermunterte das Team-Timber zu weiteren gemeinsamen Aktivitäten.

Nach diesem herzlichen Empfang durch das Team des Informations- und Demonstrationszentrum für erneuerbare Energien (I.D.E.E.) setzte der Minister seine Reise fort in Richtung Brilon, wo er der Firma Egger einen Besuch abstattete. Im Anschluss daran stand noch ein Besuch eines landwirtschftlichen Betriebes in Referinghausen auf dem Programm.

 

Vor dem IDEE-Zentrum

 

Das Team von I.D.E.E. sowie Hubert Kleff MdL und Landrat Dr. Karl Schneider begrüßten Minister Eckhard Uhlenberg und die Mitglieder des Team-Timber in Olsberg.


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram