Neuer Gebäudetrakt am Berufskolleg eingeweiht

berufskollegneu01.jpg 

Am Donnerstag, 15. Januar, wurde das mittlerweile 9. Gebäude des Berufskollegs feierlich eingeweiht.

Hierzu begrüßte Landrat Dr. Karl Schneider die Anwesenden und leitete zur symbolischen Schlüsselübergabe über.

Neben einer ähnlichen strukturierten Schule im Schwarzwald ist das Berufskolleg Olsberg die zweitmodernste Einrichtung dieser Art in Deutschland.

Besonders die gute Ausstattung und neuartigste Technik seien "einmalig im Hochsauerlandkreis und können sich sehen lassen“, so Landrat Dr. Schneider. Der Bau des auch optisch sehr ansprechenden Gebäudes verursachte Baukosten in Höhe von insgesamt 7,16 Millionen €. Dabei wurde der veranschlagte Rahmen von 7,3 Millionen € sogar unterschritten.

Mit dem Neubau ist es nun gelungen, die Ausbildungsbereiche Elektro-, Informations- und Kommunikationstechnik zu vereinen. Bislang waren diese Bereiche „aufgrund der gewachsenen Strukturen über den gesamten Schulcampus verteilt“. Es ist eine gute Lösung für nur begrenzt zur Verfügung stehende Fläche in Hanglage gefunden worden. Durch den Neubau dieses Gebäudes konnte die Ausbildungssituation für rund 300 Schüle- rinnen und Schüler auf 5.000 Quadratmetern optimiert werden.

In 16 Fachräumen und Laboren sowie diversen anderen Vorbereitungs-, Gruppen- und Klassenräumen können die Auszubildenden praxisnah unterrichtet werden. Die berufliche Bildung ist eine „wichtige Säule für die regionale Wirtschaft“, hob Landrat Dr. Schneider hervor.

Der Bau leitende Architekt Ansgar Bültmann aus Bestwig bedankte sich für das Engagement und Vertrauen, das ihm während der zweijährigen Bauzeit besonders von den Bauherren entgegen gebracht wurde. Das für die Statik zuständige Architekturbüro Lange, Ullrich & Partner aus Meschede war vertreten durch Manfred Lange. Bürgermeister Elmar Reuter sprach von einem Gemeinschaftsprojekt des Hochsauerlandkreises und der Stadt Olsberg.

 

berufskollegneu02.jpg 

 

Bereits 2002 startete das Projekt mit der Neugestaltung des Bahnhofsgeländes, dem direkten Umfeld zur Bildungseinrichtung. Reuter betonte in seinem Grußwort, dass „das Berufskolleg nicht nur für den klassischen Zweck zur Verfügung stehen kann und wird, sondern vielmehr eine stärkere Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bedeuten soll.“ Somit ist dies eine äußerst sinnvolle Investition in die Zukunft.

Die Einsegnung des Gebäudes zelebrierten Pastor Norbert Lipinski aus Olsberg und Pfarrer Rainer Müller aus Scharfenberg (gleichzeitig Schulpfarrer am Berufskolleg) gemeinschaft-lich. Im Anschluss daran hielt Prof. Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer der Phoenix Contact GmbH & Co. KG, einen überzeugenden Vortrag über die „Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor in der aktuellen Wirtschaftssituation“. Das Unternehmen aus Blomberg in Ostwestfalen arbeitet im Bereich Schaltelektronik und wurde von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Arbeitgeber des Jahres 2008 gewählt.

Prof. Dr. Olesch schloss seine motivierende Darbietung mit den Worten:“ In jedem von uns steckt ein Obama – Yes we can!“ Das Schlusswort der Veranstaltung hielt der stellv. Schulleiter Heinrich Deckers, der als Schlüsselinhaber über vier wichtige Funktionen eines Schlüssels referierte. Zum einen muss ein Schlüssel passen, im übertragenen Sinne also muss das Angebot des Hauses zum Gesamtprofil des Berufsfeldes passen. Zweitens kann ein Schlüssel Türen öffnen und verschließen. Als dritten Aspekt hat ein Schlüssel gut in der Hand zu liegen, womit ihm eine Identifikationsfunktion zukommt. Außerdem sollte ein Schlüssel einzigartig sein. Dies ist gleichbedeutend mit einer Schutzfunktion: die Achtung und Wertschätzung des Inventars.

„Im Gebäude 9 des Berufskollegs Olsberg werden alle pädagogischen Ziele verwirklicht“, unterstrich Heinrich Deckers. Bei einem abschließenden Rundgang konnte sich jeder Gast von modernster Technik und einer vortrefflichen Ausstattung der Räumlichkeiten überzeugen. Ein weiterer Pluspunkt für den Bildungsstandort Olsberg!

Das Foto zeigt (v. li.) Architekten Ansgar Bültmann und Manfred Lange, Landrat Dr. Karl Schneider und Stv. Schulleiter Heinrich Deckers bei der Schlüsselübergabe.

 

Weitere Fotos vom neuen Trakt des Berufskollegs Olsberg sehen Sie wieder in der Bildergalerie von olsberg mittendrin!


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram