Norman Keil mit Nadine Fingerhut in Olsberg

Norman Keil2Am Freitag, dem 31. März um 20 Uhr ist Norman Keil auf Einladung des KulturRing Olsberg im Kultur- und Eventbahnhof „Linie 73“ in Bigge zu Gast. Schon sein Name ist so kantig, geerdet und direkt wie auch die Lieder des 36jährigen Singer/Songwriters.
Jetzt in Gießen lebend, verarbeitete Keil u.a. seine persönlichen Erlebnisse wie den Fall der Mauer, das Übersiedeln nach Westdeutschland als 10Jähriger in Liedern wie „Springen in die Nacht“, welches mittlerweile auf seinen Konzerten euphorisch gefeiert wird und auch aus den Wingenfelder-Livesets nicht mehr wegzudenken ist. Als Gitarrist bei den Wingenfelder-Brüdern- die große Sauerländer“ Fury in the Slaughterhouse“ - Fangemeinde weiß das natürlich- machte Norman Keil sich einen Namen. Als Solokünstler gehört er zu den aufregendsten, sehenswertesten Geheimtipps innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft. Nach viel beachteten Supportshows für Größen wie Udo Lindenberg, Peter Maffay oder Gregor Meyle legt Norman Keil nun mit „#20sechzehn“ sein drittes und zugleich auch mutigstes Album vor! Drei Jahre hat sich Keil nach der Veröffentlichung von diversen Singles und Alben Zeit gelassen, sich zu hinterfragen, sich zu suchen, sich schließlich zu finden und seinen markanten Signature-Sound zwischen traditionellem Liedermacher-Rock und modernem, frischen Pop völlig neu zu definieren.
„Im Grunde will ich nur meine Geschichten erzählen“, so Keil über seine Songs. „Dabei ist es mir egal, ob ich vor 10 oder 1000 Leuten spiele. Die große Kunst ist, das Publikum abzuholen und mit auf einen Trip zu nehmen“. Daher sind auch neben dem dunklen Humphrey Bogart-Hut und der schwarzen Sonnenbrille seine Texte sein Markenzeichen: Statt verkitschter Deutschprosa liefert Keil authentische, eindringliche und vor allem schmerzhaft ehrliche Texte. Im Spannungsfeld aus Höhen und Tiefen, Liebe und Glück, aber auch Enttäuschung und Verlust finden wir in seinen Liedern das Logbuch seines mal steilen, mal steinigen Wegs.
Norman Keil ist auf dem Sprung vom Geheimtippstatus in die breite Öffentlichkeit. Wenn er seinen markanten Sound zwischen traditionellem Liedermacher-Rock und modernem, frischen Pop aus der Hutkrempe zaubert, wird er auch in Olsberg in der Linie 73 begeistern!
Wetten, das gelingt ihm!?
Als Support dabei an diesem Abend ist die aus Vöhl am Edersee stammende Nadine Fingerhut. Ihre Songs sind Poesie und Pop , Melancholie, ganz viel gefühlte Sehnsucht und großer Optimismus. Mit ihrer weichen, klaren Stimme und einer akustischen Gitarre erzählt sie von Aufbruch, davon wie schön das Leben sein kann und wie wichtig es ist zusammenzuhalten um diese verrückte Welt ein Stück besser zu machen. Sie schreibt sich nicht nur ausdrucksstarke Lieder auf die Stimmbänder sondern überzeugt auch durch eine überragende Bühnenpräsenz, stets schafft sie es, ihr Publikum zu packen und für ihre Lieder zu überzeugen.
Wer schon mal ein Nadine Fingerhut-Konzert besucht hat, ist sehr wahrscheinlich mit dem wunderbaren Gefühl nach Hause gegangen, dass wir alles schaffen können, wenn wir es nur wollen und, dass es sich immer lohnt seine Träume zu leben.
Karten gibt´s im VVK bei Käpt´n Book in Olsberg, 02962/7358050, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nadine Fingerhut2
Nadine Fingerhut

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram