Gedanken

Das Glück der Menschen liegt nicht in Geld und Gut,
sondern es liegt in einem Herzen, das eine wahrhafte Liebe und Zufriedenheit hat.
(Adolph Kolping)
   

Olsberger Ansichten  

   
Theine1Am vergangenen Sonntag fanden in Paderborn die westfälischen Hallenmeisterschaften der U16 statt. Zum ersten Mal seit einigen Jahren war mit Pauline Theine auch wieder eine Leichtathletin des TSV Bigge-Olsberg bei diesen Titelkämpfen vertreten.
Mit 1,60m führte Pauline Theine sogar die Meldeliste für diese Meisterschaften an. Doch die Meldeleistungen der anderen Athletinnen versprach einen spannenden und hochklassigen Wettkampf.
Und er Hochsprung der W14 im Ahorn-Sportpark erfüllte die hohen Erwartungen!  Pauline stieg mit der Anfangshöhe von 1,40m sehr zeitig in den Wettkampf ein. Sie meisterte anschließend wie zahlreiche andere Konkurrentinnen die Höhe von 1,44m und 1,48m ohne Probleme. Bei 1,52m wurde es dann schon spannend. Im ersten Durchgang schaffte keine Athletin die Höhe. Dann war Pauline an der Reihe und ein sauberer Versuch im „Ersten“ sollte schon die halbe Miete für einen Platz auf dem Treppchen sein. Doch auch Pauline riss den versuch relativ klar. In Abstimmung mit Trainerin Birgit Grewe-Kemp wurde vor dem zweiten Sprung der Anlauf verändert und Pauline baute „ein Haus“ über der Latte, während viele Konkurrentinnen weiter Probleme hatten. Die Sprunghöhe von 1,56m schafften noch drei Athletinnen. Neben Pauline Theine waren dies Madleen Malecki (TB Rauxel) und Josefa Schepp (TSG Dülmen). Die nächste Höhe von 1,59m übersprang Pauline blitzsauber und wieder haushoch im 1. Versuch. Lediglich Madleen Malecki konnte im dritten Versuch noch nachziehen. Anschließend wurden 1,62m aufgelegt. Für beide Athletinnen eine neue persönliche Bestleistung. Pauline war wieder extrem nervenstark und konzentriert. Sie schaffte die Höhe im 2. Versuch und holte sich damit den ersten Westfalenmeistertitel ihrer Karriere, da die Konkurrentin nicht mehr nachlegen konnten. Auch bei den anschließenden 1,65m war Pauline nicht chancenlos, doch nach dem der ersehnte Titelgewinn feststand, fehlte vielleicht etwas die nötige Spannung.
 
Für die junge Athletin war die Westfalenmeisterschaft ein Riesenerfolg zum Abschluss der Hallensaison. Vor 8 Jahren gab es zuletzt einen Westfalenmeistertitel für den TSV im Hochsprung zu feiern. Hannah Klante gewann damals an gleicher Stelle und ebenfalls mit 1,62m den Titel bei der W15!

Theine2
   
Weitere Berichte unter "Aktuelles".