Hattler am 18. Oktober in Olsberg

helmuthattler01.jpg

Jazz, Funk und Pop vom „Meister am Bass“

 

Auf Einladung des Olsberger KulturRings ist am Samstag, 18. Oktober, die Formation „Hattler“ in Olsberg zu Gast. Kein Geringerer als Hellmut Hattler gibt damit abermals im Alten Kino Einblick in sein musikalisches Schaffen.

Unvergessen sind die 70er-Jahre-Kultband „KRAAN“ sowie sein Zwei-Mann-Projekt „Tab Two“ in den 90-ern. Seit 2001 kreiert Hellmut Hattler mit „Hattler“ Musik, die irgendwo zwischen Jazz, Funk und Elektro-Rock liegt und sich doch in keine dieser Schubladen packen lässt.

An der Seite des legendären Bassisten reihen sich wieder Sängerin Fola Dada, Schlagzeuger Oli Rubow und Gitarrist Torsten de Winkel ein. Mal mit viel Groove, mal mit einer Portion Swing im Blut, distanziert sich jedes Stück vom gängigen Pop-Klischee und ist doch selbst Popmusik im allerbesten Sinn.

Eine geniale Soundatmosphäre erzeugten „Hattler“ bereits vor zwei Jahren im „Alten Kino“ vor ausverkauftem Haus. Neben Soundtüftler Hellmut Hattler hatten auch die drei weiteren Bandmitglieder Großes auf ihrem Gebiet zu zeigen. Oli Rubow am Schlagzeug setzt jedem Bass- und Gitarrenklang mit diversen Percussions und guten Ideen noch einen perfekten Akzent auf. Gitarrist Torsten de Winkel kombiniert klassische Gitarrenklänge mit außergewöhnlichem E-Sitarspiel und mit souliger Tiefe und tollem Timbre überzeugte Fola Dada schließlich als Stimme der Band.

„Hattler“ sind am Samstag, 18. Oktober, ab 20 Uhr im Alten Kino Olsberg zu erleben.

Karten für diesen musikalischen Hochkaräter gibt es im Vorverkauf für 17 Euro bei der Olsberg Touristik (Tel. 02962/97370). Abendkasse 20,- €; ermäßigt 8,- bzw. 10,- €.

 

hellmuthattler02.jpg


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram