AquaOlsberg startete mit großem Eröffnungswochenende

aquaneu1.jpg

„Eine mit Liebe und Mühe gestaltete Einrichtung, die ihres Geldes wert ist!“

 

Seit Sonntagmittag steht es nun zum offiziellen Badebetrieb bereit: nach fast 3 Jahren Planungs- und Bauzeit hat das AquaOlsberg – Die Sauerlandtherme seine Pforten geöffnet.

Mit einem gut besuchten Tag der offenen Tür am Samstag und einer offiziellen Einweihung am Freitag, dem 8.8.08, der lt. asiatischer Anschauung unbedingt ein Glückstag sein soll.

Einen schwierigen Weg habe man gehen müssen, gab Karl Metten, zusammen mit Andreas Rüther Geschäftsführer der Touristik- und Stadtmarketing GmbH, in seiner Begrüßung am Freitagabend zu bedenken. Er sei sich aber sicher, dass man nun einen guten Mittelweg zwischen Wirtschaftlichkeit und Kreativität gefunden habe. „Wo Sauerlandtherme drauf steht, ist auch Sauerland drin!“ Bürgermeister Elmar Reuter, dem eigenen Bekunden nach erfreut über das gelungene Werk, aber auch weiterhin mit dessen erfolgreichem Fortbestand beschäftigt, präsentierte den zahlreichen Gästen zur Einweihung nicht ohne Stolz ein Badprojekt, das es in dieser Form in der Region noch nicht gibt.

 

aqua3.jpg

Ausdrücklich kein Spaßbad, sondern unter dem Motto „Aktives Relaxen“ eine stimmige Mischung aus Sportbecken, Sole- und Saunabereich, mit Freibad, Kinderbecken und Kneippanwendungen sowie Restauration bietet sich nun hoffentlich vielen Besuchern. Der ehrgeizige Terminplan konnte trotz des Saunabrandes 10 Tage vor Eröffnungstermin gehalten werden. Auch dafür zollten Reuter und Metten allen am Bau Beteiligten großen Dank und Anerkennung. Vom Planungsbüro bis zum Handwerker hatten alle engagiert Hand in Hand gearbeitet.

Auch Architekt Christoph Keinemann bedankte sich zur Schlüsselübergabe für das „Miteinander und das Vertrauen“, gerade auch mit einem „nicht anonymen Bauherren“. Grußworte kamen von Wolfgang Fischer als Vorsitzendem der Baukommission sowie vom stellv. Landrat Rudolf Heinemann, der Olsberg mit dem neuen Aqua die Festigung als Gesundheits- und Wellness-Standort bescheinigte.

Ebenso der kirchliche Segen, vorgenommen von den Pfarrern Klaus Goebel und Dieter Tiemann, fehlte zur offiziellen Eröffnung nicht. „Lebendiges Wasser“ sowie den Besuchern „Entspannung, Ruhe und Abstand vom Alltag“ gaben die Kirchenmänner dem Projekt mit auf den Weg.

Einen amüsanten Schlussakt boten Werner Menke als Sebastian Kneipp und Veronika Kramer als Berliner Dame von Welt auf der Suche nach dem Jungbrunnen. Den optischen Höhepunkt zeigten die Synchronschwimmerinnen aus Bochum, die so aktiv das Sportbecken einweihten.

Als einen großen Tag nicht nur für die Olsberger, sondern auch für die Region, bezeichnete Elmar Reuter den Eröffnungstag. Dass daraus keine Eintagsfliege wird, dafür haben nicht nur die Touristiker – allen voran der neue Badmanager Jörg Schaefer -, sondern ganz sicher auch alle diejenigen zu sorgen, die auf einen neues Bad vor Ort gewartet haben. Nur die Saunagänger werden sich noch einige Wochen gedulden müssen. Der genaue Startschuss für den Saunabereich wird noch bekannt gegeben.

 

Weitere Fotos zur Eröffnung sehen Sie auch in der Bildergalerie von olsberg mittendrin!

 

aquaneu2.jpg


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram