Sturmschaden an provisorischer Bahnhofstreppe Olsberg

emma_bahnhofsbrcke1.jpgDer Löschzug Bigge-Olsberg wurde am Samstagmorgen, 1. März, um 8.00 Uhr zum Bahnhofsgelände in Olsberg gerufen. Dort hatten die ersten Ausläufer des Sturms Emma die Bedachung der provisorischen Treppenanlage zur Überquerung der Gleisanlagen fast komplett heruntergerissen.

Die 5 cm dicken und ca. 4 Meter langen Holzbohlen lagen mitsamt Dachpappe und Beleuchtungseinrichtung auf dem gesamten Bahnhofsvorplatz, dem Busbahnhof und auf den Bahngleisen verteilt.

Verletzt wurde durch die herab stürzenden Teile zum Glück niemand. Die Bahnstrecke, der Bahnhof sowie die Stadionstraße waren für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt. Baumaterialien auf dem Dach des neuen Berufskollegs wurden ebenfalls durch die Feuerwehr gesichert und teilweise entfernt. Die 20 Einsatzkräfte waren 2 Stunden lang mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Über die Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

 

emma_bahnhofsbrcke2.jpgemma_bahnhofsbrcke3.jpg


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram