Sturmeinsätze im Stadtgebiet Olsberg

Zu einem Sturmeinsatz rückten fünf Helfer des Löschzuges Bigge - Olsberg am Donnerstagmorgen17.02.2022, um 10:58 Uhr mit einem Fahrzeug aus. Gemeldet war ein Baum auf den Bahngleisen Talstraße. Auf der Strecke zwischen der Ramecke und dem Stausee am Fußweg entlang fanden die Einsatzkräfte dann 4 umgestürzte Bäume vor, ein weiterer lag auf dem Fußweg zur Talstraße in der Nähe des Bahnübergangs. Alle Hindernisse wurden beseitigt, Einsatzende war um 12:20 Uhr.
Die Löschgruppe Elpe wurde am Morgen um 4:33 Uhr auf die K 48 zwischen Elpe und Siedlinghausen gerufen. Hier waren mehrere dicke Fichten dem Sturm zum Opfer gefallen und blockierten die Straße. Zur Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer musste ein Forstschlepper hinzugezogen werden. Acht Einsatzkräfte waren bis 6 Uhr im Einsatz und räumten die Straße frei.
Anschließend mussten noch im Elpetal einige Hindernisse beseitigt werden.
Die Löschgruppe Brunskappel wurde um 4:40 Uhr alarmiert. Auf der L 742 Richtung Wulmeringhausen versperrten ebenfalls mehrere umgestürzte Bäume die Fahrbahn. Hier wurde um 5:42 Uhr noch die Löschgruppe Wulmeringhausen hinzu alarmiert. Aufgrund des anhaltenden starken Windes wurde jedoch später beschlossen, die Straße komplett zu sperren und die Einsatzstelle zu verlassen. Die Gefahr für die Einsatzkräfte war wegen weiterer umstürzender Bäume zu groß. Ein zwischen den Bäumen eingeschlossener Milch LKW musste zunächst dort verbleiben. Straßen NRW kümmerte sich später um die Beseitigung der Bäume, sodass der LKW seine Fahrt fortsetzen konnte. Die angrenzende Bahnstrecke wurde ebenfalls für den Zugverkehr gesperrt.
Auch die Löschgruppe Elleringhausen musste ausrücken. Um 5:00 Uhr ging es für die Helfer dort in die Heisterstraße, um dort die Fahrbahn von einem umgestürzten Baum zu befreien.

FF Sturm1
Bahngleise
Fotos Kai Quellmalz

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram