Stadtbibliothek Brilon – 2021 Jahr der „kleinen“ Jubiläen

Brilon. „2021 – das war das Jahr der „kleinen“ Jubiläen, der „großen“ digitalen Transformation und des steten Wandels in der Stadtbibliothek Brilon“, bilanziert Ute Hachmann, zuständig für die Briloner Stadtbibliothek.
35 Jahre Bilderbuchkino, 20 Jahre Sommerleseclub, 15 Jahre Briloner Bücherbabys – diese drei Projekte stehen für unser dauerhaftes Engagement, die Freude am Lesen bei kleinen Persönlichkeiten zu wecken.
Aus analogen wurden digitale Veranstaltungsangebote, ob Bilderbuchkino für Vorschüler, Lesestartkino für Grundschulen, Buchcastingshows für weiterführende Schulen oder LosLesen für Erwachsene – die Bibliothek ging mit ihren Angeboten ins Netz und fand großen Zuspruch mit zahlreichen digitalen Teilnehmern.
Der Sommerleseclub war das Veranstaltungshighlight der beiden Pandemie-Sommer 2020 und 2021. Jeweils über 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewiesen Lesehunger und Lust auf Bücher und die Bibliothek. Auch nach 20 Jahren hat der Sommerleseclub nichts von seiner Attraktivität eingebüßt.
Die Initiative Briloner Bücherbabys übergab mit der Unterstützung der Sparkasse Hochsauerland, der Firma Hoppecke und dem Krankenhaus Maria Hilf in den letzten beiden Jahren über 1.100 Lesestartpakete an Mütter mit Neugeborenen.
„Ein hohes Maß an Flexibilität zeichneten das vergangene Jahr aus, ob es um kreative Abholservices in Schließzeiten, digitale Leseförderveranstaltungen oder interessante Outdoor-Events ging “so Hachmann.
Die Stadtbibliothek Brilon war trotz einer langer Schließzeit von 10 Wochen immer erreichbar und bot einen kontaktlosen Abholservice an, der von den Kunden gut genutzt wurde.
In den Sommermonaten waren Outdoor-Veranstaltungen, wie Lesen im Park, die Familienwanderung mit der Maus, eine Sommertour in die 16 Briloner Ortsteile oder die digitale Stadtrallye im Angebot.
Weitere Leseförder-Projekte, die in der Öffentlichkeit selten wahrgenommen werden, wurden konsequent in der Pandemiezeit fortgeführt.
Der regelmäßige Besuch von Kindern des Offenen Ganztages in der Bibliothek musste pandemiebedingt eingestellt werden. Die Programmarbeit wurde kurzerhand als „To Go“- Programm geplant und in die Schulen geliefert. Neu aufgebaut wurde im Jahr 2021die Zusammenarbeit mit der 8-1-Betreuung der Engelbertschule.
Mit Projektmitteln des Bundesprogrammes „Vor Ort für alle“ konnte die Stadtbibliothek Brilon u.a. Lernroboter für Kinder und einen 3D-Drucker , die im Herbst 2021 bei den „Medientagen für Minis“ erstmalig zum Einsatz kamen. Außerdem konnte der Webauftritt komplett erneuert werden. (www.stadtbibliothek-brilon.de).
Seit Herbst letzten Jahres führt die Servicestelle für Antidiskrimierung des Caritas-Verbandes Brilon regelmäßig Beratungsstunden in der Bibliothek durch.
Ein neues Filmstreaming-Angebot „filmfriend“ rundet das digitale Ausleihangebot der Bibliothek seit Anfang 2021 ab. Kunden können mit gültigem Bibliotheksausweis über 3.500 Filme, Serien und Kinderklassiker streamen.
Erfreulich – die Stadtbibliothek Brilon gewann den Lernraum-Preis des Landes Nordrhein-Westfalen. Preiswürdig war das langjährige Engagement der Bibliothek im Bereich Medienbildung für Erwachsene. Seit 2010 führt die Bibliothek regelmäßig Medientage durch, die niedrigschwellig neue Trends im Medienbereich vorstellen.
Auch für 2022 hat sich die Bibliothek einiges vorgenommen.
Der Wiederaufbau der Bildungspartnerschaften mit Schulen und Kitas, Programme zur Nachrichten- und Informationskompetenz und MINT-Angebote haben für die Bibliothek im Jahr 2022 Priorität.
In Zeiten von FakeNews und Verschwörungstheorien nimmt die Stadtbibliothek ihre demokratiefördernde Funktion wahr und wird im Jahr 2022 einen Medientag zum Thema „FakeNews“ anbieten.
Sie wird damit dem Auftrag aus dem Kulturgesetzbuch des Landes NRW gerecht, in dem es in § 48 (5) heißt: „Bibliotheken ermöglichen … einen niedrigschwelligen und ungehinderten Zugang zu Informationen und tragen so wesentlich zur Vermittlung von allgemeiner, interkultureller und staatsbürgerlicher Bildung bei. Zudem ermöglichen und unterstützen sie die demokratische Willensbildung und gleichberechtigte Teilhabe sowie die gesellschaftliche Integration. …“
Darüber hinaus werden die Programme zur Stärkung der Lesekompetenz stetig weiterentwickelt. In einer immer stärker digitalisierten Welt werden Angebote zur MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)-Förderung ergänzend aufgebaut.
Auch ihren „Nachhaltigkeitskompass“ möchte die Bibliothek in diesem Jahr der Öffentlichkeit vorstellen.
Weitere Infos unter www.stadtbibliothek-brilon.de.
Kontakt: Tel. 02961 / 794460 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bilderbuchkino digital 2
Bilderbuchkino wird im 35. Jahr digital mit Steffi Kleinewalter
Foto: Team Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Brilon

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram