Nach dem Großbrand im Aqua Olsberg

Nach dem verheerenden Großbrand im Aqua Olsberg steht die Brandursache seit Anfang der Woche fest: Ein Brandgutachter hat am Montag festgestellt, dass ein technischer Defekt in einer Lichtanlage der Sauna den Brand in dem Schwimmbad ausgelöst hat.
Das Schwimmbad wird in diesem Jahr nicht mehr öffnen, teilt Jörg Fröhling, Pressesprecher der Stadt Olsberg, mit. Der Schaden im Gebäude der Stadt Olsberg wird seit Montag geprüft, die Aufräumarbeiten haben begonnen.
Zum derzeitigen Zeitpunkt gäbe es jedoch noch keinen neuen Sachstand im Hinblick auf die anstehende Sanierung, durch den Großbrand entstandene Kosten sowie die Wiedereröffnung. Doch was geschieht nun mit den Mitarbeitern des Aqua Olsberg – und vor allem mit den Auszubildenden? Für die 40 Mitarbeiter und Aushilfen des Olsberger Schwimmbads suche die Stadt derzeit nach adäquaten Lösungen. Im Hinblick auf die fünf Auszubildenden der Therme sähe es ähnlich aus. „Es wird an Lösungen für alle Beteiligten gearbeitet. Die Auszubildenden aus dem ersten und zweiten Lehrjahr sollen für den praktischen Teil ihrer Ausbildung auf andere Kommunen verteilt werden“, erklärt Jörg Fröhling auf Anfrage. „Die Auszubildenden werden wahrscheinlich ihre Ausbildung in Olsberg abschließen können.“
Der Brand im Saunabereich des Schwimmbads war nicht der erste. Bereits eine Woche (31. Juli 2008) vor Eröffnung am 8. August 2008 hatte eine Saunakabine im Probebetrieb gebrannt, nur wenige Jahre später brannte dann 2013 die Panoramasauna.

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram