Nationale Jazzgrößen bei der JazzNacht 2021

Brilon. Die Briloner JazzNacht macht am Samstag, 9. Oktober 2021, die Aula des Schulzentrums an der Briloner Jakobuslinde wieder zum Jazzclub. Die Veranstaltung hat sich weit über die Grenzen Brilons hinaus etabliert und dank des guten Netzwerkes von Thomas Mester konnten wieder erstklassige Musiker für die JazzNacht gewonnen werden“, resümierte Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch beim Pressegespräch am Montag im Bürgerzentrum Kolpinghaus Brilon.
Veranstaltung in Coronazeiten
Schon letztes Jahr musste das 25-jährige Jubiläum des Musikevents unter Corona-Bedingungen stattfinden. „Es war teilweise problematisch, als es um die Heimreise von den internationalen Künstlern in ihre Heimat ging, da alles gemäß der Corona-Bedingungen erfolgen musste. Da man die Entwicklung der Corona-Krise nicht vorhersehen konnte, haben wir diesmal nationale Künstler eingeladen. Außerdem wird dieses Jahr wie schon 2020 wegen Corona auf ein Catering verzichtet. Des Weiteren wird vor Ort die 3G-Regel gelten: geimpft, genesen, getestet“, erklärte Thomas Mester (Brilon Kultour). Außerdem sei geplant, dass man sich kurz vor der Veranstaltung noch mit dem Briloner Ordnungsamt zusammensetzen werde, um auf dem neuesten Stand hinsichtlich der Corona-Bedingungen zu sein. Ein besonderer Dank galt natürlich noch den Partnern und Sponsoren: Firma Egger, Stadtwerke Brilon, Warsteiner Brauerei, Germeta und Sparkasse Hochsauerland.
Folgende Jazzgrößen werden die Briloner JazzNacht zu einem musikalischen Highlight machen:
Stephanie Lottermoser & Band
Die Saxofonistin, Sängerin und Komponistin, die an der Hochschule für Musik und Theater in München studierte, eröffnet die Briloner JazzNacht. Ihr Album „This Time“ hat es 2018 bis auf Platz 2 der deutschen Jazzcharts geschafft und ihr neues Album „Hamburg“, das autobiografische Elemente und Gedanken der Musikerin zu relevanten gesellschaftlichen Themen enthält, ist laut Veranstalter eine sehr kurzweilige Platte, die die Elemente des Funk, Jazz, Pop und Soul famos miteinander verwoben hat. An ihrer Seite hat sie erstklassige Bandmitglieder, die schon mit Musikgrößen wie Max Mutzke, Wolfgang Niedecken, Sarah Connor und Silbermond auftraten.
Nils Wülker & Band – „Go“ Tour 2021/2022
Der Musiker gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Jazztrompetern und Komponisten in Europa. Seine Kompositionen sind geprägt von einem Zusammenspiel des rhythmischen Jazz mit dem groovebetonten Spiel von Funk, Rock und Pop. 2019 wurde der Künstler zum vierten Mal mit dem German Jazz Award in Gold dekoriert. Mit seiner Album-Trilogie entführte er mit dem ersten Teil „Up“ in den Pop und mit dem zweiten Teil „On“ in den HipHop. Das dritte abschließende Werk „Go“, das von elektronischen Elementen geprägt ist, erschien im September 2020 und kann nun endlich auf einer deutschlandweiten Tournee präsentiert werden. Produziert wurde „Go“ von Ralf Christian Mayer, der schon mit Clueso und Fanta 4 zusammen gearbeitet hat.
Die 26. Briloner JazzNacht findet am Samstag, 9. Oktober, um 20 Uhr in der Aula des Schulzentrums, Zur Jakobuslinde 21, statt. Einlass ist um 18.30 Uhr.
Vorverkauf
Karten können unter Tel. 02961/96 9950, per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter www.ticket-regional.de erworben werden. Im Vorverkauf kosten die Karten 27 Euro und an der Abendkasse 30 Euro.

jazznacht bri programm2
Präsentieren das Programm der 26. Briloner JazzNacht: (v.l.) Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, Bernhard Hohmann (Sparkasse HSL), Dr. Frauke Brauer (Brilon Kultour), Steffen Vollmer (Stadtwerke Brilon) und Thomas Mester (Brilon Kultour).
Foto: Ursula Schilling

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram