Fechtabteilung des TSV Bigge-Olsberg nimmt Training auf

Endlich kreuzen sich die Klingen wieder: Die Fechtabteilung des TSV Bigge-Olsberg hat in Zeiten sinkender Corona-Inzidenzen jetzt wieder mit dem Training der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Sporthalle der Schule an der Ruhraue (Stadionstraße 5) in Olsberg begonnen. Zurzeit müssen die Trainings-Teilnehmer zwar noch einen Negativ-Test (nicht älter als 48 Stunden), eine überstandene Infektion (nicht älter als sechs Monate) oder eine vollständige Impfung per Bescheinigung nachweisen, dennoch sind das Trainer-Team und die Sportler sehr froh über den Neustart.
Dementsprechend groß war auch die Resonanz beim ersten Training. Knapp zwei Stunden anspruchsvolles Training. Nach dem Aufwärmen mit Begrüßung, einer kurzen Regelkunde in Sachen Fechten und Corona war dann knapp zwei Stunden anspruchsvolles Training angesagt. Strahlende Gesichter zeugten davon, wie sehr diese Einheiten in der Vergangenheit vermisst wurden, so der TSV.
Bequeme Sportkleidung und Hallenschuhe
Ab sofort ist jeden Mittwoch von 18.30 bis 20.30 Uhr regelmäßig Training in der Sporthalle der Schule an der Ruhraue. Auch Neueinsteiger jeglichen Alters, die die attraktive Sportart Fechten gerne mal ausprobieren möchten, sind immer herzlich willkommen. Es reichen bequeme Sportkleidung und Hallenschuhe. Ab Dienstag, 29. Juni 2021, findet zusätzlich jeden Dienstag ebenfalls von 18.30 bis 20.30 Uhr das Fechttraining in der Sporthalle statt.
Die Fechtabteilung des TSV Bigge-Olsberg hat wieder mit dem Training der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Sporthalle der Schule an der Ruhraue (Stadionstraße 5) in Olsberg begonnen.

fechtabteilung tsv2
Foto: Privat

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram