Stadtarchiv Brilon baut digitale Angebote aus

Brilon. Das Stadtarchiv Brilon erhält aus dem Soforthilfeprogramm „WissensWandel“ für die Digitalisierung von Archiven im Rahmen des Zukunftsprogramms „Neustart Kultur“ eine Förderung. Brilon – Neben der Funktion als Gedächtnis der Stadt ist das Stadtarchiv ein beliebter Anlaufpunkt für Familien- und Heimatforscher der Region. Das Angebot umfasst neben Akten und Urkunden aus der Stadtgeschichte auch eine Fotosammlung, Standesamtsaufzeichnungen, einen großen Bestand Zeitungen sowie eine umfangreiche Bibliothek mit regionaler Literatur.
Auch Schüler besuchen das Archiv regelmäßig, so unter anderem die „AG Schule ohne Rassismus“ der Sekundarschule Brilon. Darüber hinaus ist das Archiv in einer Bildungspartnerschaft mit dem Museum Haus Hövener und dem Gymnasium Petrinum als außerschulischer Lernort aktiv.
Förderbescheid über 12.000 Euro
Um diese Angebote zukünftig auch digital präsentieren und nutzen zu können, hatte sich das Stadtarchiv im Herbst 2020 unter dem Titel „Brilons Schätze – vom Sofa aus eintauchen in die faszinierende Geschichte – Brilons Dokumentenschätze online heben und entdecken“ um Fördermittel aus dem Programm „WissensWandel“ beworben. Nun liegt ein Förderbescheid über eine Summe von 12.000 Euro vor, so das Stadtarchiv.
Das Stadtarchiv Brilon mit seinen Dienstleistungen und wertvollen Beständen würde nun die Möglichkeit bekommen, im Internet präsenter zu werden und das schriftliche Kulturgut für eine breite Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen. Mit einer Webseite und Online-Recherchemöglichkeiten könnten sich Nutzer und Interessierte zukünftig digital im Netz über Service und Bestände des Archivs informieren. Die Geschichte der Stadt Brilon, die im Stadtarchiv als Gedächtnis der Stadt zusammengeführt ist, werde vom Archiv-Team für alle Altersschichten interessant aufbereitet und mühelos, unabhängig von Raum und Zeit, nutzbar gemacht. Ute Hachmann, die Leitung des Briloner Stadtarchivs, steht Interessierten per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.
Mit dem Förderprogramm „WissensWandel“ unterstützt der Deutsche Bibliotheksverband Bibliotheken und Archive ab November vergangenen Jahres bei ihrer digitalen Weiterentwicklung. Das Programm ist Teil des Rettungs- und Zukunftsprogramms „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Es soll einen Beitrag dazu leisten, die Folgen der Corona-Pandemie für Bibliotheken und Archive zu mildern.
Ziel des Programmes sei es, Bibliotheken und Archive dabei zu unterstützen, den Zugang zu ihren umfangreichen Angeboten und Beständen zukünftig – auch unabhängig von einer Nutzung vor Ort – in deutlich größerem Umfang als bisher zu sichern, neuartige (digitale) Formate der Wissens- und Informationsvermittlung zu entwickeln und ein nachhaltiges hybrides Angebotsportfolio mit einer Kombination aus digitalen und analogen Services dauerhaft und flächendeckend zu etablieren. Weitere Informationen hierzu gibt es auf der Webseite des Bibliothekverbandes unter https://www.bibliotheksverband.de/wissenswandel.
Deutscher Bibliotheksverband (dbv)
Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) vertritt mit seinen mehr als 2.100 Mitgliedern bundesweit rund 10.000 Bibliotheken mit 25.000 Beschäftigten und 11 Millionen Nutzern. Sein zentrales Anliegen ist es, Bibliotheken zu stärken, damit sie allen Bürgern freien Zugang zu Informationen ermöglichen. Der Verband setzt sich für die Entwicklung innovativer Bibliotheksleistungen für Wissenschaft und Gesellschaft ein. Als politische Interessensvertretung unterstützt der dbv die Bibliotheken insbesondere auf den Feldern Informationskompetenz und Medienbildung, Leseförderung und bei der Ermöglichung kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe für alle Bürger. Auf der Webseite www.bibliotheksverband.de gibt es weitere Informationen.

brilon wissenswandel2
Das Archiv-Team (von rechts Rita-Sommer-Malinowski, Manuela Buchau, Christina Wegener) freut sich über die Projektzusage.
Foto: Stadtarchiv Brilon

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram