7 mal Gold und 2 Pokale für Olsberg!

Die Vereinsjugend des Kodokan Olsberg trat beim Judo Kyu Cup für alle Jugendklassen in Wickede an.

Der Veranstalter TV Wickede hatte alle Judovereine des Kreises Ostwestfalen, des Märkischen Kreises und einige überregionale Judovereine wie z.B. den JC Schloss Neuhaus in die mit 4 „Kampfflächen“ ausgelegte Gerkensporthalle in Wickede eingeladen.

Diesem Ruf folgten dann auch 230 Judoka, die nicht nur nach Gewichtsklassen, sondern auch nach Gürtelfarben in ihre jeweiligen Vergleichsgruppen eingeteilt wurden. Der Kodokan Olsberg ging mit 26 Kämpfern an den Start.

Betreut wurden die Sportler durch die Vereinstrainer Leszek Graczyk und Stefan Drinhaus sowie weiteren Eltern und Übungsleitern. Die ersten Wettkämpfe bestritten die Anfänger der Jugendklasse U11 mit ausschließlich weiß/gelben Gürteln. Und dieses Teilnehmerfeld wurde von den Olsbergern klar dominiert! Goldmedaillen für Daria Jungnickel, Sarah Mertens und bei seinem ersten Turnier auch für Jonas Mues bildeten den Auftakt für eine tolle Tagesbilanz.

Michelle Ehrich und Jonas Erven erkämpften eine Silbermedaille, Sarah Ehrich und Jonathan Urra eroberten die Bronzemedaille. Auch David Padberg platzierte sich bei seinem ersten Turnier auf dem 4. Rang. In der Gesamtwertung für diese Anfängerklasse konnte kein anderer Verein mit dem Kodokan Olsberg mithalten, sodass schließlich Jonas Mues stellv. für seine Mannschaftskollegen den Siegerpokal der Vereinswertung entgegennahm.

Auch bei der anschließenden Turnierrunde der fortgeschrittenen U11er konnten alle Leistungsträger der Olsberger ihr Potenzial optimal einsetzen. Dementsprechend wurden Erik Berlus, Martin Hildebrand und Igor Lomakin für ihre hervorragenden Leistungen mit dem Turniersieg und der Goldmedaille belohnt. Ebenfalls starke Leistungen zeigten Frederik Stahl und Linda Jäschke, die sich die Silbermedaille erkämpfen konnten. Bronze eroberten sich Erik Drinhaus, Felix Funke, Lukas Hamann und Marius Balkenhol. Lennard Schulte platzierte sich auf Rang 5.

Mit dieser Bilanz erhielt der Kodokan den Pokal für den drittbesten Verein in dieser Jugendklasse hinter der Börde Union und dem JC Schloss Neuhaus. Die Jugendklasse U14 wurde in der Klasse bis 46 Kg durch Thomas Graczyk dominiert, der sich souverän die Goldmedaille holte.

Tarek Hess, auf Turnieren zuletzt oft glücklos, erkämpfte sich in der Klasse bis 60 Kg einen hervorragenden 2. Platz und damit die Silbermedaille. Can Albayrak startete in der Klasse bis 55 Kg. Seine zwei Kontrahenten verwiesen ihn auf den dritten Platz. Jonas Hamann und Mark Jäschke starteten in der Gewichtsklasse bis 37 Kg. Jonas konnte sich in der Vorgruppe als Dritter platzieren, qualifizierte sich aber dadurch nicht für die Halbfinals und die damit möglichen Medaillenränge.

Mark hingegen konnte bei vier Kämpfen in der Vorrunde dreitolle Siege herausarbeiten und sich trotz zwischenzeitlicher Verletzung während seiner einzigen Niederlage für das Halbfinale qualifizieren. Im Halbfinale hatte er gegen einen stärkeren Gegner das Nachsehen und in seinem 6. Kampf in dem es um Platz 3 ging reichte die Kondition nicht mehr aus, was für Mark den 4. Platz bedeutete. Schließlich traten in der U17 Jugend die Olsberger Erich Asmus, Jan Busch und Patrick Mayer an.

Erich Asmus errang nach drei Siegen und einer Niederlage die Silbermedaille. Patricks Bilanz in seinem 1. Turnier war nach einer Niederlage und einem eindrucksvollem Sieg ein sehr guter 2. Platz. Jan schließlich hatte in seiner Vergleichsgruppe einen schweren Stand und zeigte sich dennoch sehr kampfstark und vielseitig. Seine drei Niederlagen musste man als völlig unverdient bewerten und brachten ihm nur Platz 4.


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram