Nikolaus 2020 in Olsberg

nikolauszug 2019 thumbIst es möglich, dass der Nikolaus in diesen Corona-Zeiten zu den Kindern kommt?
Diese Frage stellte sich die Kolpingsfamilie Olsberg schon im Frühjahr 2020, als es absehbar war, dass die Pandemie keine Episode von wenigen Monaten sein würde. Ein Nikolauszug, der in Olsberg traditionell von der Kolpingsfamilie organisiert wird, ist derzeit nicht denkbar.
So sieht es üblicherweise in Olsberg am Vorabend zum Nikolaustag aus: Kinder, Eltern und Großeltern ziehen in großer Zahl gemeinsam mit dem Musikverein „Eintracht Olsberg“ und dem Nikolaus in die Konzerthalle, wo er dann vom Bürgermeister, einem Pastor der St. Nikolausgemeinde, sowie von Kindern und Lehrern/innen der Kardinal-von-Galen-Grundschule empfangen wird. Zum Schluss verteilt der Nikolaus, als Zeichen seiner Solidarität, einen Stutenkerl.
Schnell änderte sich aber die Fragestellung in: „Ist es möglich, dass der Nikolaus während der Pandemie nicht zu den Kindern kommt?“ Denn der Nikolaus ist als Freund der Kinder und Schwachen bekannt. In vielen Legenden wird darüber berichtet. Dieser Nikolaus wird die Kinder doch nicht allein lassen.
Das war der Leitgedanke der Kolpingsfamilie. Daraus entwickelte sich eine Idee und einige Mitglieder der Kolpingsfamilie gingen auf Spurensuche, um rechtzeitig die Frage: “Kommt der Nikolaus dieses Jahr nach Olsberg?“, zu klären.
Natürlich sollten alle an den Ergebnissen teilhaben, deshalb wurde die Suche gefilmt. Aufgesucht und gefragt wurden Kinder und Erwachsene, die etwas zur Klärung beitragen konnten. Der dabei entstandene Film ist unten zu sehen.
Die Kolpingsfamilie Olsberg bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden und Helfern.

Bilder von der Grundschule finden Sie hier


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram