Klimawanderung durch das Sauerland

Brilon/Olsberg. Vor Corona kann man nicht davonlaufen - aber trotz Corona kann man laufen – oder besser: Wandern. Vom 3. bis 9. August 2020 bieten Regionalpfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer und Simone Pfitzner, Leiterin des Referates Seelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, eine ganz besondere Wanderung an.
Die Wanderung führt die Teilnehmer von Brilon über den Rothaarsteig und Medebach aus bis zum Zielort nach Madfeld. An sieben Tagen sollen jeweils zwischen 10 und 12 Kilometer zurückgelegt werden. „An jedem Tag besuchen wir einen anderen Seelenort im Sauerland und lassen uns spirituell berühren“, beschreibt Kathrin Koppe-Bäumer einen Teil des Konzeptes. Die Wanderfreizeit wurde übrigens schon deutlich vor Corona geplant und ausgearbeitet und ist nun in den Zeiten der Pandemie eine konstruktive und attraktive Alternative zu ursprünglichen Urlaubsplänen. 
„Wir wollen“, so Simone Pfitzner, „uns diese schöne Region buchstäblich erlaufen und begegnen auf unserer täglichen Wegstrecke zahlreichen Naturereignissen und Naturschönheiten. Zudem ist es eine sehr praktische Form, die einzelnen Gemeinden besser kennen zu lernen.“ Dieser Aspekt ist auch Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer wichtig: „Auf unserem Weg können wir Menschen und Orte verknüpfen. Jeder Tag wird so zu einem ganz besonderen und neuen Urlaubserlebnis.“ 
Ein großes Thema bei dieser Wandertour ist „Nachhaltigkeit“. Nahezu jeden Tag werden regionale Betriebe besucht, die sich Nachhaltigkeit auf die(Erzeuger)Fahnen geschrieben haben. Koppe-Bäumer: „Dabei werden wir so manchen Schatz im Sauerland entdecken und erleben so Gottes Schöpfung auf eine sehr intensive Art und Weise.“ 
Natürlich wird auch die Verpflegung unterwegs von diesem Gedanken getragen. Mit Dorothee Wenken hat das Organisationsteam die ehemalige Leiterin der Jugendherberge Brilon gewinnen können. Sie wird die Teilnehmer mit Mahlzeiten aus Produkten der Region verwöhnen. Pfitzner: „Die eingesetzten Lebensmittel werden gesund, saisonal und regional sein. Dabei ist es gewünscht, dass die Teilnehmer bei der Vorbereitung und der Zubereitung auch selbst Hand anlegen.“ 
Finanziell unterstützt wird dieser „klimafreundliche Urlaub im Sauerland“ vom Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, der Landeskirche, der Stadt Brilon und den RLG-Verkehrsbetrieben. Im Gesamtpreis von 70 Euro ist ein Bus-Ticket enthalten, das sonst nur den Sauerland-Urlaubern zur Verfügung steht. 
Noch sind einige Plätze in der 20-köpfigen Gruppe frei. Wer Interesse hat, kann sich direkt an Simone Pfitzner (0170/5220828) oder Kathrin Koppe-Bäumer (0171/2070755) wenden. Für den 23. Juni ist ein Vortreffen geplant. Wo das stattfinden wird und in welchem Rahmen, ist von den weiteren Corona-Entwicklungen abhängig.

klimawanderung2
Wandern zu Seelenorten des Sauerlandes: Simone Pfitzner, Referat Seelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, und Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer (rechts).

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram