Lebensmittelgutscheine für „Warenkorb-Kunden“

Ausgangsbeschränkungen, soziale Kontakte minimieren und viele andere Auswirkungen kennzeichnen die Corona-Situation. „Besonders schwierig ist es in diesen Zeiten für die große Zahl der Warenkorb-Kunden in Medebach, Winterberg, Olsberg und Brilon, wo der Caritasverband Brilon Träger der Warenkörbe ist“, sagt Uli Schilling, Koordinator der Warenkörbe.
In diesem Zusammenhang überlegten engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie den Menschen, die sonst wöchentlich die Warenkörbe aufsuchen, Hilfe zuteilwerden könnte. „Da die Verteilung von Sachgütern derzeit aufgrund der notwendigen Schließung der Warenkörbe nicht möglich ist, werden Lebensmittelgutscheine entsprechend der geprüften und nachgewiesenen Bedürftigkeit an die Warenkorbkunden verteilt“, erklärt Uli Schilling. Insgesamt wurden im Altkreis Brilon mit der Verteilaktion 830 Personen erreicht.
Möglich machte dies eine Spende des Paderborner Erzbischofs Hans-Josef Becker. Tatkräftige Unterstützung gab es von den Caritaskonferenzen aus Bigge, Winterberg und Medebach sowie von Bewohnern und dem Team des Caritas Haus Nordhang in Winterberg. Und auch über die Landesgrenze hinaus wurde ärmeren Menschen geholfen: Im Dekanat Waldeck, das zum Einzugsgebiet des Caritasverbandes Brilon gehört, wurden Lebensmittelgutschein verteilt. Durch die Caritaskonferenz Arolsen, welche die dortige Tafel organisiert, wurden 365 Personen erreicht.
Müssen die Warenkörbe aufgrund der Corona-Situation geschlossen bleiben, wird es auch im kommenden Monat einmalig einen Lebensmittelgutschein für Betroffene geben.

Warenkorb2
Warenkorb auf neuen Wegen: Ehrenamtliche verteilen Lebensmittelgutscheine für die Caritas-Warenkorb-Kunden. Bei der Übergabe der Gutscheine an die Ehrenamtlichen wurde der Abstand gewahrt.
Foto: Sandra Wamers – Caritas Brilon

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram