36. Ausgabe der Briloner Chronik

Brilon. Die 36. Ausgabe der Briloner Chronik ist auf dem Markt und damit ein weiterer Teil der dokumentierten Zeitgeschichte von Brilon und seinen Ortschaften. Stadtchronist Winfried Dickel hat in seiner Erfolgsserie dargestellt, was das Jahr 2019 an Besonderheiten, aber auch im vermeintlich normalen Tagesgeschehen geboten hat.
Vermeintlich deshalb, weil das, was heute vielleicht als Normalität gilt, in Zukunft ein spannender Rückblick sein wird, der das Leben 2019 wiederspiegelt. So wie jetzt am Ende eines jeden Buches auf einigen Seiten der Rückblick auf die Geschehnisse vor 100 Jahren – teils erheiternd, teils erschreckend, teils aber auch mit erkennbaren Parallelen zur heutigen Zeit – einen spannenden Teil der Ausgaben ausmacht. So ist die 36. Briloner Chronik ein Geschichtsbuch mit steigendem Wert. 
Der erfolgreiche Chronist, der vor wenigen Wochen für sein weit über das Maß hinausgehende Engagement um Heimatgeschichte und Erhaltung von Wissen für die folgenden Generationen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden ist, legte bei der Vorstellung der neuesten Ausgabe in der Kundenhalle der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten einen besonderen Wert darauf, dass ein solches Werk nicht der Erfolg eines Einzelnen ist. „Ich bedanke mich bei allen Privatpersonen und den Dorfchronisten, die zum Gelingen der 36. Briloner Jahreschronik beigetragen haben“, so Winfried Dickel. „Mein besonderer Dank gilt den Firmen, die mich mit einer Werbeseite unterstützen, so dass ich den Druck allein finanzieren und jeder die Briloner Chronik für 10 Euro erwerben kann.“ Sicher im Zuge stetig steigender Kosten kein einfaches Unterfangen. Doch war und ist es dem Chronisten eine Herzensangelegenheit, diesen Preis schon seit etlichen Jahren zu halten. So soll es ein erschwingliches Zeitdokument bleiben, das in vielen Haushalten nicht nur einen Blickfang im Bücherregal, sondern vielmehr ein Geschichtswerk zum Nachschlagen und Eintauchen in die Zeitgeschichte darstellt. 
"Die Unterstützung der lokalen Kultur ist die DNA unserer Geschichte"
Das unterstrich auch Karl-Udo Lütteken vom Vorstand der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten bei der Feierstunde am Donnerstag: „Die Arbeit, die Winfried Dickel und sein Team zusammentragen, ist nicht zu bezahlen. Die Unterstützung der lokalen Kultur ist die DNA unserer Geschichte. Zahlen, Daten Fakten aus 2019 sind in einem Jahrbuch zusammengefasst. Als Leser ist man immer wieder erstaunt, was alles in Brilon und seinen Dörfern so passiert.“ 
Dem schloss sich auch Bürgermeister Dr. Christof Bartsch an: „Eine Chronik gibt das wieder, was in der Zeit geschehen ist.“ Dann wagte er den Ausblick auf das kommende Jahr, das als Meilenstein in die Geschichte Brilons eingehen wird: „2020 haben wir ein Jubiläum, 800 Jahre Brilon, und die internationalen Hansetage. Veranstaltungen, die Brilon und seine Dörfer herausstellt und ihren Platz in der Briloner Chronik 2020 finden werden. Freuen wir uns auf das Jahr und hoffen wir, dass es ein schönes wird.“ 
Die 36. Briloner Chronik ist ab sofort erhältlich. Schon seit 36 Jahren erscheint sie jeweils zum Jahresende. Dadurch gibt es eine umfangreiche Dokumentation der Geschichte der Stadt Brilon und der 16 Dörfer von rund 12.730 Tagen auf 7.400 Seiten mit 20.800 Abbildungen. 
Der Stadtchronist legt Wert darauf, dass das 224-seitige Buch immer in schwarz-weiß gedruckt wird – der „Farbe“ der Dokumentation. Dadurch wird der Leser nicht durch Farben irritiert und das Buch kann für 10 Euro seit vielen Jahren gekauft werden.
Ausgabestellen 
Die Chronik gibt es am Stand des Weihnachtsmarktes im Volksbankcenter, in den Geschäftsstellen der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten des Stadtgebietes, in der Buchhandlung Prange in der Friedrichstraße, in den Dorfläden von Madfeld, Rösenbeck,Messinghausen, Hoppecke, Bontkirchen und Scharfenberg, im Krankenhaus sowie in der Blumendeele Alme und in den Starke-Geschäften am Markt und im Volksbankcenter sowie im Museum Haus Hövener. Die Briloner Chronik ist auch bei Winfried Dickel unter Briloner-Chronik@t-online erhältlich. Bei einem Versand werden zu dem Preis von 10 Euro zusätzlich 2 Euro Porto und Verpackung berechnet.

BriChro2
Die 36. Ausgabe der Briloner Chronik ist auf dem Markt: Stadtchronist Winfried Dickel hat mit seinen Helfern und Sponsoren wieder ein Zeitdokument von unschätzbarem Wert geschaffen.
Foto: Manfred Eigner

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram