Neues Laufband bringt Schüler auf die Beine

Laufband2 thumbDie Königspaare 2017/18 der Schützenbruderschaft St. Anna, Nuttlar, überreichen für die Schule an der Ruhraue. „Da übe ich bald Laufen“, erklärt Nika (9 Jahre), und schaut auf das nagelneue Laufband. Sie ist Schülerin der Schule an der Ruhraue, der Förderschule mit dem Schwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung in Olsberg.
Nika ist operiert worden und sitzt noch im Rollstuhl. Sie wird aber bald wieder laufen können und das Laufband ist zur Rehabilitation ein wichtiges Hilfsmittel.
Auch viele andere Kinder mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen werden das Laufband in der Schule gut nutzen können. Dabei werden sie von den Krankengymnastinnen der Schule angeleitet und unterstützt z.B. zur Ganganalyse und -schulung. „Das alte Laufband aber war nach über 10 Jahren Dauereinsatz in die Jahre gekommen und konnte nicht mehr genutzt werden“, so die leitende Therapeutin Sabine Bräutigam. „Wir brauchten dringend ein neues, jedoch es muss natürlich ein stabiles Gerät sein, da es in stetigem Gebrauch ist.“
An diesem Punkt kam Nika ins Spiel – oder besser gesagt ihre Eltern Jens und Nina Schneider. Die waren nämlich 2017/18 das Vize-Königspaar der Schützenbruderschaft St. Anna Nuttlar. Da beide, ebenso wie die ehemalige Schützenkönigin Svenja Reke in sozialen Berufen arbeiten, kennen sie solche Problematiken nur zu gut. Daraufhin kam die Idee, auf dem Schützenfest eine Spendenaktion zu starten. Auch den ehemaligen König, Christian Reke, konnten sie schnell von der geplanten Spendenaktion überzeugen. Beide Königspaare waren sich schnell einig und führten an den drei Schützenfesttagen im Mai 2018 die Spendenaktion durch. Es kamen sage und schreibe 1100 Euro zusammen, um der Schule an der Ruhraue den großen Wunsch des Laufbandes zu erfüllen. Das war eine sehr schöne Aktion, so die übereinstimmende Meinung der beiden letztjährigen Königspaare, die nun hoffen, dass dies weitere Menschen anregt solche Projekte zu starten.
„Wir wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen und danken allen Beteiligten“, so Therapeutin Sabine Bräutigam. „Es ist toll, dass die Schule in dieser Weise vom Einsatz der letztjährigen Schützenpaare profitieren kann.“ Auch Schulleiterin Barbara Wolf dankte den ehemaligen Königspaaren sowie der St. Anna Schützenbruderschaft 1876 Nuttlar e.V.. „Wir hatten so viel Freude an der Aktion“, berichtet Ex-König Christian Reke,“ hier wird das Geld in jedem Fall gut und sinnvoll angelegt.“ Nika fand das auch. Sie freut sich schon, wenn sie auf dem neuen Laufband endlich üben darf.

Laufband2
Jens Schneider, Sven Reke, Svenja Reke, Nina Schneider (ehemalige Königspaare), Sabine Bräutigam (leitende Therapeutin), Barbara Wolf (Schulleiterin), Elisabeth Nieder, Rembert Busch (Förderverein); vorn Nika Schneider (v. links nach rechts)

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram