… wie ein Feuerwehrmann das Feuer bekämpfen

Spielabend Flash Point thumbSpieltreff der Kolpingsfamilie Bigge spielt „Flash Point – Flammendes Inferno“.
„Ein Anruf: ‘Rettungsleitzentrale, wie kann ich Ihnen helfen?‘. Am anderen Ende der Leitung hören Sie nur ein panisches ‘Hilfe, es brennt!‘. Nur wenige Augenblicke später schlüpfen Sie in Ihren Schutzanzug, schnappen sich Ihre Ausrüstung und eilen zum Brand.
Das Team hat nur Sekunden, um die Situation zu erfassen und einen Angriffsplan zu entwickeln. Sie müssen Ihre Ängste besiegen, dürfen nie aufgeben und vor allem müssen Sie als Team arbeiten, denn das Feuer wütet, das Gebäude droht einzustürzen, und Leben sind in Gefahr. Sie müssen es schaffen. Sie sind unerschrockene Feuerwehrleute und Menschenleben hängen von Ihnen ab. Es ist Ihr Job.“ Das sind die einleitenden Worte zum Spiel „Flash Point – Flammendes Inferno“, das beim nächsten Spieltreff der Kolpingsfamilie Bigge am Freitag, 12. Oktober, um 20 Uhr im Kolpinghaus Bigge vorgestellt wird.
Wer sich unter Brettspielen nur Mensch ärgere dich nicht, Mühle oder Rummy vorstellt, wird hier eines Besseren belehrt, denn Gesellschaftsspiele beschränken sich seit Langem nicht mehr auf reines Glück basierendes Vorschieben von Spielfiguren, sondern bieten heutzutage eine spannende Unterhaltung mit abwechslungsreichen Spielmechanismen und Thematiken, die Taktik und planerisches Vorausdenken erfordern. Flash Point ist hier ein sehr gutes Beispiel.
Auf sehr eindrucksvoller und kompakter Weise bedient Flash Point das Thema Feuerwehr. Neben Brandbekämpfung und Menschenrettung geht es bei dem kooperativen Spiel vor allem um die gemeinsame Zusammenarbeit, um so letztendlich 7 Bewohner aus dem brennenden Haus zu retten, bevor es einstürzt. Jeder schlüpft in die Rolle eines Feuerwehrmanns, jedoch spielt niemand für sich, sondern bei jedem Spielzug wird gemeinsam beratschlagt, wie am besten auf die neue Situation eingegangen wird. Denn es gibt immer wieder neue Rauchentwicklung, Brände oder sogar Explosionen. Versperrte Türen als auch Wände müssen aufgebrochen und eingeschlossene Bewohner befreit werden. Ziel ist es zusammen im „Team“ gegen das Feuer bzw. dem Spielmechanismus anzukämpfen.
Der Schwierigkeitsgrad des Spiels kann individuell gesetzt werden, wobei jedoch der positive Ausgang des Spielendes bereits bei der Grundversion nicht gewährleistet werden kann. Zudem gibt es eine Expertenversion inklusive Abtransport von Gefahrengütern, die auf ihre Art und Weise den Verlauf des Spiels stark beeinflussen.
Das Thematik von Flash Point entfacht nicht nur bei Erwachsenen das Feuer, sondern gerade auch bei Kindern, so dass das Spiel auch gerne mit älteren Kindern gespielt werden kann, zumal die kooperative Art erlaubt, verschiedene Problemlösungsansätze zu diskutieren.
Neue Spieler sind stets herzlich willkommen. Der Spieletreff trifft sich immer am zweiten Freitag im Monat, um 20 Uhr in der „Guten Stube“ des Bigger Kolpinghauses. Ansprechpartner für Rückfragen ist Sebastian Becker (Telefon: 0171-9810922).

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram