12. Motorrad- und Openair-Festival von Erfolg gekrönt

motorradmesse 1 thumbIn Olsberg herrschte am vergangenen Wochenende, 17.-19.08.2018, Ausnahmezustand. Tausende von Motorradfans waren aus ganz Deutschland und seinen umliegenden Ländern zum zwölften großen Motorrad- und Openair-Festival angereist, um drei Tage lang viel zu erleben. Bereits am Freitagmorgen kamen die „harten Jungs“ in den frühen Morgenstunden in ganzen Karavanen in Kutte und auf ihren heißen Öfen angefahren, um ihre Zelte im Mekka für Motorradfans aufzuschlagen.
Das Wetter spielte hervorragend mit und ließ drei Tage lang den Bikern die Sonne auf den Pelz brennen. Die Stimmung war hervorragend, denn das Programm ließ keine Fragen offen. Wer etwas erleben und Neues sehen wollte, der war hier genau richtig. Das bunte Spektakel in der Sauerländer Kleinstadt hatte für die Biker und Motorradfans auf ihren laut knatternden Öfen aber auch so einiges an Action und Attraktionen zu bieten.
Auf dem 15000 Quadratmeter großen Messegelände rund um die Konzerthalle gab es für die Besucher so einiges zu entdecken, sehen, testen und kaufen. Groß und Klein, Jung und Alt kam voll seine Kosten, denn die neuesten heißen „Kisten“, ob mit zwei oder drei Rädern, sowie die dazugehörige Produkte rundeten die ausführliche Produktpalette auf’s Feinste ab. „Die Neue“ Yamaha NIKEN, das Motorrad mit drei Rädern das in scharfen Kurven besonders seine Leistung ausspielt, zog so manchen begeisterten aber auch fragenden Blick auf sich.
Alles was in der Motorradszene an Herstellern und Zulieferern Rang und Namen hat war vertreten um die neuesten Motorräder zu präsentieren und ausführlich zu beraten. Auf dem Gelände reichte die Palette dabei wie auch in den Jahren zuvor von Premium Helmen über Reifen, Lederkombis, Stiefel, T-Shirts mit bunten Aufdrucken, Mützen, Neu- und Gebrauchtteilen, speziellen Pflegeprodukten für Motorrad, Kleidung und Stiefel bis hin zum dicken Silberschmuck für die Kuttenträger.
Ausdrücklich erwünscht waren natürlich auch wieder Testfahrten durch die Sauerländer Bergwelt und Terpentinenlandschaft. Ein Highlight für Biker, das die renommierten Firmen wie Ducati, Rennkuh, Suzuki, Kawasaki oder auch Yamaha von Freitag bis Sonntag den begeisterten Gästen anboten. Frisch und blitzblank poliert glänzten die Oberflächen der „Karren“ mit dem heißen Stern am Himmel um die Wette und zogen so manchen begehrlichen Blick auf sich. Wer da seine Hände nicht mehr im Zaum halten konnte und das glattlackierte Zweirad streicheln sowie „aufbocken“ musste, der hatte jede Menge Möglichkeiten sich auszuprobieren,
Wer bei dem reichhaltigen Angebot mit Biker-Gottesdienst und Ausfahrt, Motorrad-Trail Show und Speedgrillen am Samstag eine Pause brauchte, der konnte zur Entspannung im Biker Café eine kleine Kaffeepause einlegen, sich auf dem Messeglände das ein oder andere frisch gezapfte „Blonde“ gönnen oder zur Stärkung die beliebte „Mantaplatte“ mit Cetchup und Mayo genießen. Für Auge und Gaumenfreuden war Bestens gesorgt.
Am Samstagabend gab es dann wieder so richtig was auf die Ohren. Rustikarl und Maniac gaben beim großen Openair-Festival im Park hinter der Konzerthalle alles, so dass kein Tanzbein lange stillstehen blieb.
Das zwölfte Motorrad- und Openair-Festival war eine Messe, die den Motorradfans, Besuchern und Urlaubern als auch Einheimischen gleichermaßen die Freude am Motorradfahren näherbrachte und jede Menge Spaß und Unterhaltung auf höchstem Niveau bot.
„Das Motorradmesse war ein absoluter Erfolg. Drei Tage lang war am Wochenende hier die Hölle los. Das Wetter war genial und die Besucher waren absolut begeistert von unserer Veranstaltung“, lautete das abschießende Fazit von Frank Höhle, Veranstalter und Eventmanger der Konzerthalle Olsberg.

Weitere Bilder von der Motorradmesse finden Sie hier
 
motorradmesse 2
Foto: AW

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram