10. Speedgrill-Europameisterschaft 2018

Auf die Plätze fertig Bratwurst grillen hieß es am vergangenen Wochenende, 18.08.2018,  wieder bei der inzwischen zehnten Speedgrilleuropameisterschaft in Olsberg. Bei Sonnenschein und Glutrausch erlebten die zahlreichen Zuschauer auf der großen Open-Air-Wiese direkt hinter der Konzerthalle wieder ein Spektakel der Extraklasse. Speedgrillen das ist kein gemütliches Wochenendgrillen auf Balkonien.
Speedgrillen ist schweißtreibend und kräftezehrend für die teilnehmenden Mannschaften. Eine Europameisterschaft, ausgerichtet von bigge-online, die nichts für müde Jungs und lahme Beine ist sondern Schnelligkeit, Geschick, Einsatz sowie Teamfähigkeit erfordert. „Bei bestem Bigger Wetter und auf Olsberger Grund heißt es jetzt für die Teams nicht nur die schnellste Wurst Europas zu grillen. Es bedeutet nach dem Startschuss loszulaufen, die Grillutensilien, also den Drei-Bein-Tankstellengrill, 430 Gramm Holzkohle, Grillanzünder und vier Flaschen Bier mitzunehmen“, erklärte Veranstalter Christian Fischer von bigge-online das glühende Spektakel.
Danach hieß es für die 16 teilnehmenden Teams in Windeseile den Grill korrekt aufzubauen um keine Strafzeiten zu kassieren, schnell die ersten beiden flaschen Warsteiner zu trinken um danach die Streichhölzer zu holen. Schnelligkeit, Fingerspitzengefühl sowie ein Händchen für eine auf den Punkt gebruzelte Wurst waren genauso gefordert wie ein riesengroßes Lungenvolumen. Getreu dem Motto: Blasen wie der Teufel damit die Kohle glüht, hieß es für die Damen- als auch Herrenmannschaften alles zu geben. Es ging schließlich um Ruhm und Ehre, Tatkraft und jede Menge Einsatz sowie darum, das Juryteam zu überzeugen.
„Die Grills sind kontrolliert und ein paar Strafzeiten wurden vergeben. In der Wurstkonklave haben wir von weiß bis angegammelt Würste sortiert und bewertet. Optimal ist eine Bratwurst mit einer braunen Kruste“, erklärte Fischer das Bewertungsprozedere. Nach einigen Fläschchen Bier und schweißtreibender Hitze am Grill standen sie dann auch fest, die neuen Sieger der zehnten Europameisterschaft im Speedgrillen.
Mit einer Zeit von 12.26 Minuten bruzelte sich das Team die „Auftrags Griller“ mit Frank Höhle und Michael Mehring in den Wursthimmel. Platz zwei belegte das Team „Keine Ahnung“ und Platz drei ging an die „Glorreichen Nasen“.
Jedes der 16 Teams, darunter zwei Damen- und zwei Mixed-Teams, erhielt am Ende der erfolgereichen Europameisterschaft neben einer Urkunde von der Warsteiner Brauerei ein fünf Liter Fass Warsteiner Pils.
 
Weitere Bilder vom Speedgrillen finden Sie hier

Speedgrillen2
Und der Gewinner ist: Die „Auftrags-Griller“ sind die neuen Europameister im Speedgrillen.
Foto: Claudia Metten

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram